Hauptinhalt

Dienst für Hygiene und öffentliche Gesundheit

Kontakte

Direktor: Dr. Simone Schmorak
Koordinatorin: Ingrid Erlacher
Sekretariat: Goethestr. 7 - Meran
Tel. 0473 251 800
Fax: 0473 251 830
E-Mail: info.hygiene@asbmeran-o.it

Bereitschaftsdienst für Notfälle außerhalb der Dienststunden: Tel. 335 7 099 476
Vormerkung für ärztliche Visiten unter Tel. +39 0473 251 822

Bereich Vorbeugung

Impfungen

Tel. +39 0473 251 826
Fax +39 0473 251 830
E-Mail: Hyg.Vaccination@asbmeran-o.it

Infektionskrankheiten

Goethestr. 7 - I-39012 Meran
Tel. +39 0473 251 820
Fax +39 0473 251 830
E-Mail: hyg.infect.disease@asbmeran-o.it

TechnikerInnen für die Vorbeugung

Goethestr. 7 - I-39012 Meran
Tel. +39 0473 251 811
Fax +39 0473 251 830
E-Mail: hyg.inspector@asbmeran-o.it

Beratung für Fernreisen

Goethestr. 7 - I-39012 Meran
Tel. +39 0473 251 828
Fax +39 0473 251 830
E-Mail: info.hygiene@asbmeran-o.it

Bereich Zivilinvalidität

Sekretariat
Rossinistr. 1, Untergeschoss Reha-Gebäude, I-39012 Meran
Tel. +39 0473 264 712/13
Fax +39 0473 264 715
E-Mail: Inval@asbmeran-o.it

Prothesenversorgung

Rossinistr. 1, Untergeschoss Reha-Gebäude, I-39012 Meran
Tel. +39 0473 264 712
E-Mail: Prothese@asbmeran-o.it

Bereich Rechtsmedizin

Sekretariat
Rossinistr. 1, Untergeschoss Reha-Gebäude, I-39012 Meran
Tel. +39 0473 264 708
Fax +39 0473 264 715
E-Mail: hyg.medleg@asbmeran-o.it

 

Über uns

Mit der Sanitätsreform im Jahr 1978 ist der Dienst für Hygiene an die Stelle des Amtes für Gesundheit der Gemeinde Meran getreten. Er hat seine Tätigkeit auf das weitläufige Gebiet des Gesundheitsbezirkes Meran ausgedehnt, der außer der Stadt Meran noch weitere 37 Gemeinden umfasst.

Der zentrale Dienstsitz befindet sich in der Goethestr. 7 in Meran (Ecke Otto-Huber–Str.) und zu ihm gehört auch das sich im Untergeschoss des Reha-Gebäude befindliche Invalidenamt. Der Dienst befasst sich vorwiegend mit Präventiv- und Rechtsmedizin und arbeitet mit seinem Team aus Ärztinnen und Ärzten, Sanitätsassistentinnen und -assistenten, Vorbeugetechnikerinnen und -technikern und Verwaltungspersonal in folgenden Bereichen:

  • Vorbeugung übertragbarer Infektionskrankheiten, auch mittels Durchführung obligatorischer und empfohlener Impfungen
  • Beratung und Präventivmedizin für Reisende in Risikoländer
  • Trinkwasserkontrolle der öffentlichen und privaten Trinkwasserleitungen für den öffentlichen Gebrauch sowie Überwachung der öffentlichen Schwimmbäder und der Schwimmbäder in Beherbergungsbetrieben
  • Überwachung der Lebensmittel und Getränke einschließlich der Produktionsstätten, Lager und Verabreichungsstrukturen. Ausstellung von Bescheinigungen bezüglich der Essbarkeit von für den Verkauf bestimmten Pilzen, mykologische Kontrollen für private Pilzsammler
  • Überwachung des Handels mit Kosmetikprodukten und der in der Landwirtschaft verwendeten Pflanzenschutzmittel
  • Überwachung der öffentlichen und privaten Sanitätsstrukturen (einschließlich der Tätowier- und Piercing-Studios) sowie Überwachung der Sanitätsberufe
  • Überwachung der als öffentliche Betriebe (Restaurants, Hotels, Bars, Pizzerias, Ferienwohnungen u. ä. ) und der Gemeinschaften (Schulen, Pensionate, Altenpflegeheime, Sportzentren u. ä. ) dienenden Gebäude
  • Wohnbauhygiene mittels der Abgabe von Gutachten für die in der Gemeindebaukommission eingereichten Projekte und durch die Verifizierung der Hygienestandards von Wohnungen
  • Ausstellung ärztlicher Zeugnisse für Privatinteressen (z. B. für die Ausstellung/Erneuerung von Führerscheinen und Bootsführerscheinen, für den Waffenpass, für Einstellungen im öffentlichen Dienst, für die Tätigkeit im Lebensmittelsektor usw.)