Hauptinhalt

Häufig gestellte Fragen

.

Welche Arbeitszeiten gelten im Sanitätsbetrieb? Sie erhalten einen Vertrag mit 40 Wochenstunden + Bereitschaftsdienst (mit diesem Vertrag haben Sie bezahlten Urlaub und bezahlte Abwesenheit im Krankheitsfall). Es sind auch Teilzeitarbeitsverträge möglich.

Kann ich mir den Arbeitsort aussuchen? Ja, sofern die Stellen verfügbar sind.

Wird überall eine Kinderbetreuung gewährleistet? Die Kinderbetreuung wird in den größeren Krankenhäusern gewährleistet.

Stimmt es, dass der Sanitätsbetrieb Sprachkurse organisieren wird? Der Sanitätsbetrieb organisiert kostenlose Sprachkurse.

Stimmt es, dass Sie mir bei der Wohnungssuche behilflich sind? In einigen Krankenhäusern gibt es Wohnungen für Angestellte (Info Bozen). Der Sanitätsbetrieb steht Ihnen jedenfalls helfend zur Seite.

Wieviel werde ich als Arzt/Ärztin beim Südtiroler Sanitätsbetrieb verdienen? Provisorische Gehaltsberechnung: Facharzt/Fachärztin - Betrag in Euro (ohne variable Zulagen wie Bereitschaftsdienst, Wachdienst, Nachtdienstzulage, Notarztdienst) 

 

  • Ohne Dienstalter 7.163 Brutto = 3.940 Netto ca.
  • 5 Dienstjahre 8.000 Brutto = 4.400 Netto ca.
  • 10 Dienstjahre 8.628 Brutto = 4.745 Netto ca.
  • 15 Dienstjahre 9.070 Brutto = 4.990 Netto ca.

Kann ich den im Ausland geleisteten Dienst anerkennen lassen? Dies ist nur Personal für im Gesundheitsbereich möglich. Italienische StaatsbürgerInnen oder BürgerInnen der Europäischen Union können im Amt für Gesundheitsordnung ein Ansuchen um Anerkennung ihres im Ausland geleisteten Dienstes einreichen. Dieser Dienst muss in einer öffentlichen oder einer privaten gemeinnützigen Gesundheitseinrichtung oder Stiftung erbracht worden sein. Das diesbezügliche Formular sowie der entsprechende Leitfaden kann unter http://www.provinz.bz.it/de/dienstleistungen-a-z.asp?bnsv_svid=1003461 abgerufen werden.