Hauptinhalt

Diätetik und klinische Ernährung

Kontakte

Wo: Hauptgebäude, 1. Stock, hellblauer Bereich
Primar: Dr. Lucio Lucchin
Koordination: Nicoletta Facchin
Sekretariat: Montag-Donnerstag 9:00-12:00 und 14:00-16:00 Uhr; Freitag 9:00-12:00 Uhr
Tel. 0471 908 545
Fax 0471 908 707
E-Mail: diet@asbz.it
Vormerkungen: Im Hauptsekretariat des Dienstes für Diätetik und Klinische Ernährung bzw. bei den Diätassistentinnen bzw. -assistenten der Gesundheitssprengel die rote Broschüre (sog. 'Charta des Dienstes') abholen bzw. von dieser Webseite downloaden (hier klicken). Nach sorgfältigem Durchlesen den Fragebogen ab Seite 23 ausfüllen, ausschneiden und im Hauptsekretariat abgeben bzw. per Post übermitteln. Gleichzeitig müssen Kopien von folgenden Dokumenten beigelegt werden: 

1. Bewilligung des ärztlichen Personals für Allgmeinmedizin
2. Blutuntersuchungen, die nicht älter als 4 Monate sind
3. Eventuelle Entlassungsbriefe von Krankenhausaufenthalten, ärztliche Bescheinigungen, Bescheinigungen von fachärztlichen Untersuchungen (EKG, Gastroskopie, Röntgenuntersuchungen)
4. Ernährungstagebuch (siehe rote Broschüre des Dienstes S. 26)

Falls die erforderlichen Daten nicht komplett sein sollten, werden Sie von einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter telefonisch kontaktiert. Wir möchten Sie dabei nochmals darauf hinweisen, dass eine genaue Lektüre der roten Broschüre "Charta des Dienstes" vor der Vormerkung von großer Bedeutung ist. Der Termin für die Visite wird Ihnen innerhalb 30 Tagen nach Eintreffen des (korrekt) ausgefüllten Fragebogens und der klinischen Dokumentation telefonisch oder schriftlich mitgeteilt. Für Vormerkungen von instrumentellen Analysen (Bioimpedanziometrie, indirekte Kalorimetrie...), künstlicher Ernährung oder ähnlichen Leistungen genügt es, das Hauptsekretariat bzw. die Diätassistentinnen/-assistenten der Sprengel telefonisch zu kontaktieren.
Zugang: mit Bewilligung
Wartezeit: Die Wartezeit kann von der klinischen Problematik abhängen
Befunde: Zu Beginn und im Laufe der Behandlung werden Ihnen spezifische Dokumentationen ausgehändigt.


Über uns

Ärzteteam: Dr.in Rita Trovato, Dr. Michael Kob 
Psychologische Beratung: Dr.in Antonietta Mazzoldi
Psychiater: Dr. Andreas Conca
Ernährungstherapeuten: Koordinatorin Nicoletta Facchin

Im Krankenhaus koordiniert und überwacht der Dienst für Diätetik und klinische Ernährung die Krankenhauskost und den Nahrungszubereitungszyklus, und stellt einen Bezugspunkt für die stationär aufgenommenen Patientinnen und Patienten in Hinblick auf die Gemeinschaftsverpflegung und auf spezifische diätetische Anforderungen dar. Des Weiteren werden das Ausmaß von Mangelernährung im Krankenhaus monitorisiert, ernährungsmedizinische Konsiliarvisiten für andere Abteilungen und Dienste erteilt und spezialisierte Tätigkeiten auf ambulanter und tagesklinischer (Day Hospital) Basis für Patientinnen und Patienten mit Stoffwechselstörungen, Adipositas (vor allem schwere), Mangelernährung und Essstörungen  durchgeführt. Außerdem wird angewandte klinische Forschung betrieben.
Auf territorialer Ebene (Gesundheitssprengel) werden Erfordernisse und ernährungsbezogene Problematiken in Gemeinschaften erhoben, Informations-, Präventions- und Erziehungskampagnen geplant und aktiviert, die Gemeinschaftsverpflegung in Strukturen (Altersheime, Schulen usw.) überwacht und ambulante Beratungen durchgeführt. Weiters spielt der Dienst eine wichtige Rolle bei der Programmierung und Überwachung der künstlichen Ernährung von Patientinnen bzw. Patienten in Hauspflege bzw. in Langzeitpflegeeinrichungen, Altersheime usw. Außerdem werden auf Anfrage Körperschaften, Einrichtungen, Betriebe und Vereine beraten.

Im Speziellen werden folgende Dienstleistungen angeboten:

Für die/den einzelnen Kundin/en:

  1. Fachärztliche Visite bei Untergewicht oder schwerem Übergewicht und/oder chronischen Krankheiten
  2. Instrumentalanalyse:
    - Indirekte Kalorimetrie im Ruhezustand und bei Belastung zur Bestimmung des Energieverbrauchs und des Verbrauchs an Grundnährstoffen (ausschließlich im Krankenhaus)
    - Impedanziometrische Analyse zur Bestimmung des Wasseranteils und dessen Verteilung im Körper
    - Hautfaltendickemessung
    - Dynamometrie
  3. Bewertung (Ernährungs-, Aktivitäts- und Essverhaltensanamnese) und Überwachung der Nahrungsaufnahme
  4. Psychologische Beratung (individuell und/oder in der Gruppe)
  5. Ernährungs und kognitive Verhaltenstherapie in der Gruppe (Letztere nur im Krankenhaus)
  6. Ernährungsprogramme für Athletinnen/Athleten (im Krankenhaus nur für Berufssportler)
  7. Positionierung von enteralen Sonden, Festlegung und Kontrolle der künstlichen Ernährung
  8. Ausarbeitung von individuell angepassten Ernährungsplänen

Im Krankenhaus:

  1. Koordinierung und Überwachung der Krankenhauskost und des Nahrungszubereitungszyklus; Bezugspunkt für stationär aufgenommenen Patientinnen und Patienten in Hinblick auf die Gemeinschaftsverpflegung und für spezifische diätetische Anforderungen
  2. Überwachung der Mangelernährung im Krankenhaus; ernährungsmedizinische Konsiliarvisiten in anderen Abteilungen
  3. Ernährungsmedizinische Konsiliarvisiten bei künstlicher Ernährung für stationäre aufgenommene Patientinnen und Patienten
  4. Festlegung und Aufsicht des Ernährungsstandards der Krankenhauskost
  5. Forschung auf dem Gebiet der Ernährung und der Epidemiologie
  6. Day Hospital (Aufnahme in Tagesklinik) bei Energie-Eiweiß-Mangelernährung,  nicht näher definierten Störungen im Essverhalten, schwerer Adipositas (auch mit Moeglichkeit einer chirurgischen Therapie), chronischen Erkrankungen, bei denen die Ernährung eine wichtige Rolle spielt

Für Körperschaften, Einrichtungen, Betriebe, öffentliche und private Vereinigungen:

  1. Beratung betreffend Ernährungsaspekte beim Ankauf von Nahrungsmitteln
  2. Ausarbeitung von Speiseplänen für Gemeinschaftsverpflegung von gesunden oder kranken Personen
  3. Oberaufsicht und/oder Kontrolle des Nahrungszubereitungzyklus
  4. Informationveranstaltungen für Ernährungsprobleme
  5. Programme für Ernährungserziehung und Prävention
  6. Überwachung der Patientinnen und Patienten mit künstlicher Ernährung in Institutionen
  7. Ausarbeitung von Plänen zur Feststellung der Ernährungsbedürfnisse in Gemeinschaften

Außenstellen des Dienstes für Diätetik und klinische Ernährung in den Gesundheitssprengeln

Bozen
Oberau: Claudia Augustastraße 99 A Tel. 0471 409 271
Europa: Palermostraße 54 Tel. 0471 541 132
Zentrum, Bozner Boden, Rentsch: Rittner Straße 37 Tel. 0471 319 515
Don Bosco: Don Bosco Platz 20 Tel. 0471 541 019
S. Quirein Gries: W. A. L. Cadonna Platz 12 Tel. 0471 909 136

Leifers-Branzoll-Pfatten
Leifers: G.-Falcone und P.-Borsellino-Platz Nr. 1, Tel. 0471 595 429

Unterland
Neumarkt: F. Bonatti-Platz 1, Tel. 0471 829 239

Überetsch
Eppan: J.G. Platzer-Straße 29, Tel. 0471 670 807
Kaltern: Rottenburgerplatz 1, Tel. 0471 962 311

Eggental-Schlern
Kardaun: Steinegger Weg 3, Tel. 0471 360 746
Kastelruth: Vogelweidergasse 10/b, Tel. 0471 710 069

Gröden
St. Ulrich: Purgerstraße 14, Tel. 0471 797 785/780

Salten-Sarntal-Ritten
Sarnthein: Postwiese 1, Tel. 0471 624 612
Klobenstein: Peter Mayr Straße 25, Tel. 0471 357 719
Mölten: Anton Oberrauchstr. 1/A, Tel. 0471 668 240


Ambulatorien

Ambulanz für:

  • Adipositas
  • Chirurgische Therapie der Adipositas
  • Diätologische Visiten für spezielle Pathologien (Dyslipidaemien, Diabetes, Nahrungsmittelunvertraeglichkeiten, Zöliakie, ...)
  • Mangelernährung bei onkologischen/kardiopatischen/nephropatischen Patientinnen und Patienten, bei chronischen Erkrankungen des Verdaungstraktes, usw.
  • Adipositas im Kindesalter

Beurteilung des Stoffwechsels

Indirekte Kalorimetrie

Bei der indirekten Kalorimetrie wird aus dem Verhältnis von eingeatmetem Sauerstoff und ausgeatmetem Kohlendioxid Ihr Kalorienverbrauch im Ruhezustand oder unter Belastung gemessen.
Wo: Hauptgebäude, 1. Stock, hellblauer Bereich
Wann: am Vormittag
Vormerkungen: Montag-Donnerstag 09:00-12:00 und 14:00-16:00 Uhr; Freitag 09:00-12:00 Uhr Tel. 0471 908 545
Bürozeiten des Sekretariates für die Vormerkungen: Montag-Freitag 9:00-10:30 Uhr
Zugang: mit Bewilligung

Bioimpedanzanalyse

Bei der Bioimpedanzanalyse wird die Menge an Wasser und seine Verteilung im Körper gemessen; dadurch kann z. B. eine vermehrte Wasseransammlung diagnostiziert werden.
Wo: Hauptgebäude, 1. Stock, hellblauer Bereich
Wann: am Vormittag
Vormerkungen: Montag-Donnerstag 09:00-12:00 und 14:00-16:00 Uhr; Freitag 09:00-12:00 Uhr Tel. 0471 908 545
Bürozeiten des Sekretariates für die Vormerkungen: Montag-Freitag 9:00-10:30 Uhr
Zugang: mit Bewilligung

 

» zurück zur Liste der Abteilungen & Dienste