Hauptinhalt

Gastroenterologie, Physiopathologie und Endoskopie des Verdauungstraktes

Kontakte

Wo finden Sie uns? Krankenhaus, Hauptgebäude, 8. Stock, roter Bereich
Primar: Dr. Michael Häfner 
Pflegekoordination: Elke Gasser
Sekretariat (Publikumsverkehr): Montag - Freitag 8:15-12:00 Uhr
Tel. 0471 908 506
Fax 0471 272 383
E-Mail: gastro.bz@sabes.it

Besuchszeiten:

An Werktagen: 11:00-20:00 Uhr
An Feiertagen: 10:00 bis 20:00 Uhr
Für Sondergenehmigungen wenden Sie sich bitte an das ärztliche Personal der Abteilung. 

Allgemeine Übersicht der Besuchszeiten


Über uns

Ärzteteam: Dr. Stefano Amplatz, Dr. Andrea Bertozzo, Dr. Michele Comberlato, Dr. Alberto de Guelmi, Dr. Piercarlo Farris, Dr.in Tiziana Grasso, Dr.in  Lucia Piazzi, Dr. Andrea Mega, Dr. Federico Desideri, Dr. Andrea Pedrazzoli, Dr.in Mariella Molaro, Dr. Luca Marzi, Dr.in Helena Neulichedl, Dr. Nicolò De Pretis.

Bettenzahl: 26 Betten, davon 4 Day Hospital-Betten

Stationär
Mit stationärer Aufnahme werden alle wichtigen Pathologien des Verdauungsapparats behandelt, und zwar im Einzelnen:

  • Gastroenterologische Notfälle, wie gastrointestinale Blutung, akute Pankreatitis, Cholangitis, Einnahme von Fremdkörpern, Einnahme von ätzenden Mitteln, hochgradig akute Colitis, akute Leberinsuffizienz
  • Akute chronisch entzündliche Darmerkrankungen, die eine parenterale Therapie und/oder eine spezifische Kontrolle erfordern
  • Malassimilationssyndrome
  • Neoplasien des gastrointestinalen Traktes, der Leber, der Gallenwege und des Pankreas, insbesondere solche, die eine endoskopische Behandlung erfordern
  • Lebererkrankungen, die für eine Transplantatabklärung untersucht werden
  • Komplikationen bei lebertransplantierten Patientinnen bzw. Patienten

Day Hospital
Im Day Hospital werden alle Pathologien des Verdauungsapparates behandelt, die diagnostische und therapeutische Verfahren erfordern, die nicht ambulant durchgeführt werden können und keine stationäre Aufnahme benötigen.
Im Einzelnen:

  • Endoskopisch-therapeutische Behandlungen
  • Komplexe endoskopische Untersuchungen
  • Echographisch gesteuerte diagnostisch-therapeutische Untersuchungen
  • Hochspezialisierte Untersuchungen, die wegen ihrer Invasivität, wegen des Risikos für die Patientinnen und Patienten oder wegen der Dauer nicht ambulant durchgeführt werden können
  • Spezifische medikamentöse Therapien, die nur im Krankenhaus durchgeführt werden können
  • Behandlung der Aszites

Es besteht ein 24-stündiger ärztlicher Bereitschaftsdienst, der auch für endoskopische Notfälle zuständig ist, wobei auch die Rufbereitschaft des endoskopisch ausgebildeten Pflegepersonals gewährleistet wird.  

Die diagnostisch/operativen Leistungen werden im Dienst für Physiopathologie und Endoskopie des Verdauungstraktes durchgeführt.

 

» zurück zur Liste der Abteilungen & Dienste