Hauptinhalt

Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

Kontakt

Koordinator des landesweiten Dienstes: Univ. Prof. Dr. Andreas Conca
Verantwortlicher: Dr. Lorenzo Bassani
Pflegekoordinator: Michael Brühl
Sekretariat: Tel. +39 0473 267 030
Fax 0473 267 031
E-Mail: kjp-ppee@asbmeran-o.it


Stützpunkt Abteilung (Altes Krankenhaus, Trakt E, Erdgeschoss):
Tel. +39 0473 267 050

In unserer Abteilung sind 12 Betten und 3 Day Hospital Plätze verfügbar.

Besuchzeiten Bettenabteilung

Über uns

Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapieAuch Kinder und Jugendliche können in Situationen kommen, in welchen sie dringend eine psychiatrische, psychotherapeutische Hilfe benötigen. Die Aufgabe des landesweiten Netzwerkes für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie ist es, in diesen Situationen ein Hilfsnetz zu spannen, professionelle Hilfe zu geben und ein ambulantes Betreuungsangebot zu vermitteln. In enger Zusammenarbeit mit den verschiedenen Sozial- und Gesundheitsdiensten wird für jeden Einzelnen - eingebettet in einen sozialpädagogischen Kontext - ein individuelles Therapieprogramm erstellt. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Wiedereingliederung der Kinder und Jugendlichen in ihr familiäres, soziales und schulisches Umfeld gelegt. Weiters bieten wir den Kindern und Jugendlichen verschiedene Aktivitäten im Rahmen der Bewegungs- und Musikgruppe an so z.B. Kennenlernspiele, Tanz, erlebnispädagogische Spiele, Vertrauensspiele, Interaktionsspiele, Fußball/Tischfußball, Ping Pong, Trampolin, Ballspiele, Brettspiele, Kartenspiele, Strategiespiele, Hausaufgaben, individuelle Lernprogramme, Malen, Schreiben, Basteln mit Naturmaterialien, Theaterlabor u.v.a.

Die stationäre Aufnahme ist immer als Mosaikstein im Gesamtgefüge des landesweiten Netzwerkes zu sehen, alle ambulanten Möglichkeiten sollten vorher ausgeschöpft werden. Die Aufnahme in unserer Abteilung erfolgt stationär oder im Rahmen der Tages- oder Nachtklinik. Wir behandeln Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren aus ganz Südtirol.

Wir behandeln Kinder bzw. Jugendliche mit:

  • Depressionen
  • Störungen mit begleitender Suizidalität-/Selbstgefährdung
  • Störungen mit begleitender Aggressivität/Fremdgefährdung
  • Störungen des Realitätsbezuges
  • Schwere medikamentös behandlungsbedürftige Tic-, Angst-, Zwangs- und/oder schwere dissoziativ-somatoforme Störungen und  andere medikamentös zu beeinflussende Verhaltensstörungen 
  • Störungsrelevante Reaktionen auf schwere Belastungen mit zumeist stationärer Behandlungsbedürftigkeit
  • Aufmerksamkeitsstörungen und/oder hyperkinetische Störungen
  • Störungen des Sozialverhaltens
  • Störungen des autistischen Spektrums


Die Diagnosenabklärung und das Therapiekonzept

werden von einem multiprofessionellen Team erstellt. Dieses besteht aus

  • Kinder- und Jugendpsychiaterinnen und -psychiatern
  • Psychologinnen und Psychologen
  • Sozialassistentinnen und -assistenten
  • Sozialpädagoginnen und -pädagogen
  • Ergotherapeutinnen und -therapeuten
  • Krankenpflegepersonal
  • Pflegehelferinnen und -helfern
  • Erzieherinnen und Erziehern

Unser ärztliches Team/unser psychologisches Team

Dr. Lorenzo Bassani (Verantwortlicher), Dr.in Benedetta Berlese (Werkvertrag), Dr.in Claudia Galvani (in Facharztausbildung), Dr.in Elvira Ricci (Werkvertrag), Dr.in Ambra Salmaso (Werkvertrag), Dr. Simone Tamè (in Facharztausbildung)

Psychologinnen und Psychologen: Dr.in Michela Casagrande, Dr. Alessandro Ghirardo, Dr.in Barbara Mair

Die Zusammenarbeit mit anderen Fachdiensten der Sanität und außersanitären Einrichtungen ist Bestandteil des betriebsweiten Refenzzentrums für Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie:

  • Psychiatrie-Erwachsenenstation
  • Psychologischer Dienst
  • Dienst für Kinderrehabilitation
  • Kinderneurologie
  • Pädiatrie
  • Dienst für Abhängigkeitserkrankungen
  • Sozialdienste
  • Familienberatungsstellen
  • Sozialpädagogische, integrierte sozialpädagogische und sozialtherapeutische Einrichtungen


Ambulante Betreuung

Die Fachambulanzen in den Gesundheitsbezirken stellen einen Bezugspunkt im Netzwerk des landesweiten Dienstes selbst sowie in der Zusammenarbeit mit anderen sanitären, sozialen und pädagogischen Diensten und Einrichtungen dar. Sie verfolgen insbesondere die Zielsetzung, Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien möglichst rasche, wegweisende und effiziente Beratung, Begleitung, präventive, diagnostische, therapeutische und nachsorgende Hilfe zu ermöglichen. Zielgruppen sind neben den direkt betroffenen Minderjährigen deren Eltern und Angehörige, aber auch begleitende Institutionen wie Kindergärten, Schulen, Tagesstätten oder andere sozialpädagogisch und/oder therapeutisch wirkende Einrichtungen.

Fachambulanz für psychosoziale Gesundheit im Kindes- und Jugendalter:
Koordinator des landesweiten Dienstes: Univ. Prof. Dr. Andreas Conca
Verantwortlicher: Dr. Lorenzo Bassani
Rehatrakt - 1. Stock
Tel. +39 0473 251 100
Fax 0473 251 195
E-Mail: kjp-meran@asbmeran-o.it
Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag von 08:00 - 12:00 Uhr und von 14:00 - 17:00 Uhr,
Freitag von 08:00 - 12:00 Uhr

Vormerkungen:
Für Erstvisiten: Psychologischer Dienst
Tel. +39 0473 251 000
Montag - Freitag von 11:00 - 12:00 Uhr

Für weitere Informationen: Sekretariat Dienst für Kinderrehabilitation,
Tel. +39 0473 251 100
E-Mail: kjp-meran@asbmeran-o.it 
Montag - Donnerstag von 08:00 - 12:00 Uhr und von 14:00 - 17:00 Uhr,
Freitag von 08:00 - 12:00 Uhr


Zugang:
Bewilligung durch Haus-/Kinder-/Facharzt bzw. andere Institutionen erforderlich. Es gibt keinen direkten Zugang zum Kinder- und Jugendpsychiater. Die Erstabklärung wird immer vom Psychologen bzw. der Psychologin durchgeführt. Es ist deren Aufgabe, bei Bedarf die Weiterleitung an den Kinder-und Jugendpsychiater durchzuführen.

» zurück zur Liste der Abteilungen & Dienste

 

 

 

Nebennavigation