Hauptinhalt

Gynäkologie und Geburtshilfe

Kontakte

Primar: Dr. Herbert Heidegger M.sc.
Pflegekoordination: Petra Kuen (Gynäkologie), Waltraud Holzknecht (Geburtshilfe), Sabine Anrater (Kreißsaal)
Sekretariat: Tel. +39 0473 264 151 (Turm B, 1. OG)
Fax 0473 264 190

E-Mail:
gynsek@asbmeran-o.it; herbert.heidegger@asbmeran-o.it

Stützpunkt Abteilung Gynäkologie: Tel. +39 0473 264 330 (Turm B, 3. OG)
Stützpunkt Abteilung Geburtshilfe: Tel. +39 0473 264 130 (Turm B, 1. OG) 
Kreißsaal: Tel. +39 0473 264 140 (Turm B, 1. OG)
Stützpunkt Neugeborenen-Station: Tel. +39 0473 264 180 (Turm B, 1. OG)

Gynäkologische- und geburtshilfliche Ambulanz, Annahme:
Tel. +39 0473 264 080 (Poliambulatorien, Gynäkologie, Hochparterre)
Fax 0473 264 190
E-Mail: gyn@asbmeran-o.it

Unsere Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe verfügt über 37 Betten.

Besuchszeiten Bettenstation


Über uns

Unsere Abteilung ist eine Schwerpunktabteilung mit über 1.200 Geburten pro Jahr, ca. 1.800 operativen Eingriffen und ca. 3.000 stationär aufgenommenen Patientinnen. Unter dem Motto "sanft und sicher" betreuen wir Sie mit hoher Fachkompetenz in all Ihren Lebensphasen. Schwerpunkte sind die "sanfte Geburt", aber auch die klinisch-operative Gynäkologie. Besondes hervorzuheben ist unsere Erfahrung auf dem Gebiet der Brustkrebsbehandlungen (Brustgesundheitszentrum Brixen-Meran), aber auch im pränatalen diagnostischen Bereich.

Besonderen Wert legen wir auf die Vorsorgeuntersuchungen. Durch regelmäßige Screening-Untersuchungen können bösartige Veränderungen meist schon im Frühstadium entdeckt und somit oft sehr gut behandelt werden. Dies gilt besonders für Erkrankungen der weiblichen Brust sowie des Gebärmutterhalses. Für diese bieten wir 2 spezielle Sprechstunden an, in denen sich kompetente Fachärzte und -ärztinnen um Sie kümmern.

Unser ärztliches Team

Dr. Herbert Heidegger (Primar), Dr.in Christine Covi, Dr.in Tania Dalsass, Dr.in Alberta Dibiasi, Dr. Stefano Ermiglia, Dr. Massimiliano Fistarol, Dr.in Irmgard Himmel, Dr.in Judith Holzner, Dr. Johann Hübner, Dr.in Barbara Mangano, Dr.in Serena Rizzoli, Dr.in Judith Wörnhart, Dr.in Kathrin Zöschg

Ärztinnen und Ärzte mit Werkvertrag: Dr. Ralph Kästner, Dr. Julien Khoury, Dr.in Ester Scola


Ambulanzen

Gynäkologische/Schwangerschaftskontrollvisiten

Wo: Poliambulatorien, Gynäkologie, Hochparterre und Sprengel Meran (Romstraße 3)
Wann: Nach Vereinbarung
Vormerkungen: Einheitliche Vormerkstelle, Tel. +39 0473 264 000
Zugang: Keine Bewilligung erforderlich

Schwangerschafts-/gynäkologischer Ultraschall

Wo: Poliambulatorien, Gynäkologie, Hochparterre
Wann: Nach Vereinbarung
Vormerkungen: Einheitliche Vormerkstelle, Tel. +39 0473 264 000
Zugang: Bewilligung des Facharztes/der Fachärztin erforderlich

Densitometrie (Knochendichtemessung) mit Ultraschall

Wo: Poliambulatorien, Gynäkologie, Hochparterre
Wann: Nach Vereinbarung
Vormerkungen: Einheitliche Vormerkstelle, Tel. +39 0473 264 000
Zugang: Bewilligung des Hausarztes/der Hausärztin oder des Facharztes/der Fachärztin erforderlich

Mammasprechstunde (Brustambulanz)

Wo: Poliambulatorien, Gynäkologie, Hochparterre
Wann: Nach Vereinbarung
Vormerkungen: Einheitliche Vormerkstelle, Tel. +39 0473 264 000
Zugang: Keine Bewilligung erforderlich. Falls Sie alte oder neue Befunde, Röntgenbilder der Brust, gegebenfalls Operations- oder Arztberichte haben, sollten Sie diese mitbringen.
Welches sind typische Gründe, die Mammasprechstunde aufzusuchen? Sie haben eine Veränderung, einen Knoten, in der Brust selbst ertastet; Sie haben schon länger einen Knoten in der Brust, die Diagnose ist nicht durch eine Biopsie gesichert; in der Mammographie wurde Mikrokalk gefunden; es wurden größere Zysten festgestellt; Sie sind beunruhigt wegen eines unklaren Tastbefundes.
Zentraler Punkt in der Diagnostik ist die Probeentnahme ohne Operation (geschlossene Biopsie).
Zur modernen Diagnostik gehören die ärztliche Untersuchung, Mammographie (Röntgenuntersuchung), Magnetresonanz, Sonographie (Ultraschalluntersuchung), 3-D-Sonographie, Biopsie, geschlossene Biopsie (Probeentnahme durch Stanzbiopsie).

Nachsorge bei onkologischen Patientinnen

Wo: Poliambulatorien, Gynäkologie, Hochparterre
Wann: Nach Vereinbarung
Vormerkungen: Sekretariat Gynäkologie, Tel. +39 0473 264 080

Dysplasieambulanz/Kolposkopieambulanz

Wo: Poliambulatorien, Gynäkologie, Hochparterre
Wann: Di von 08:00 - 17:00 Uhr sowie Do von 08:00 - 13:00 Uhr
Vormerkungen: Sekretariat Gynäkologie, Tel. +39 0473 264 086 (Mo von 09.00 - 10.00 Uhr,  Fr von 11:00 - 12:00 Uhr)
Anmerkungen: Diese Sprechstunde ist gedacht, falls im Vorsorgeabstrich (Pap-Test) Zellveränderungen am Gebärmutterhals festgestellt werden. Die weiterführende Diagnostik beinhaltet einen erneuten Zellabstrich vom Muttermund (Dünnschichtzytologie), HPV-Virus-Nachweis, da Dysplasien mit einer Humanen Papillomvirusinfektion assoziiert sind; Kolposkopie (Lupenbetrachtung des Gebärmutterhalses) mittels Videokamera, die auf dem Monitor mitverfolgt werden kann; bei Auffälligkeiten schmerzlose Gewebeprobeentnahme; ausführliche Beratung und auf die persönliche Situation abgestimmte Behandlung.

Man unterscheidet zwischen Veränderungen, die behandelt werden müssen und solchen, die beobachtet werden können.
Bei leichten oder mittelgradigen Veränderungen kann man zunächst abwarten. Bei schwergradigen Veränderungen sollte eine Therapie erfolgen. Dazu bieten wir die sog. Schlingenkonisation an, bei der mit einer Drahtschlinge ein Gewebekeil vom Muttermund entnommen wird (unter Lokalanästhesie). Die Nachuntersuchungen können in der Dysplasiesprechstunde (Gebärmutterambulanz) erfolgen. Weitere Schwerpunkte dieser Sprechstunde ist die Diagnose und Behandlung von Krebsvorstufen der Scheide und der Vulva, Dystrophien (Lichen sclerosus), Condylomata acuminata (Feigwarzen), chronischem Juckreiz, rezividierenden Scheidenentzündungen.  


Weitere Informationen

» zurück zur Liste der Abteilungen & Dienste


(Letzte Aktualisierung: 13.06.2018)

Um digital signierte Dokumente mit der Endung p7m öffnen zu können, bitte DiKe herunterladen und installieren.
Um digital signierte Dokumente mit der Endung PDF öffnen zu können, bitte Adobe Reader X oder neuere Version herunterladen und installieren.