Hauptinhalt

News

Suche

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 25.10.2017

Primar der Abteilung Medizin am Krankenhaus Brixen: Othmar Bernhart

Othmar Bernhart – ein Primar wird zum Primar ernannt

Nachdem Othmar Bernhart seit 1.12.2015 die Geschicke der Abteilung Medizin im Krankenhaus Sterzing geleitet hat, geht er nun neue Wege: Ab dem 1.11.2017 wird er als Primar der medizin­ischen Abteilung des Krankenhauses Brixen arbeiten. Er wurde von Generaldirektor Thomas Schael in Absprache mit Bezirksdirektorin Christine Zelger ernannt.

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 25.10.2017

Primarin Bettina Wachtler

Neue Primarin in der Abteilung Rehabilitation im Gesundheitsbezirk Bruneck ernannt

Bettina Wachtler wurde heute (25. Oktober 2017) vom Generaldirektor, in Absprache mit dem Bezirksdirektor Walter Amhof, zur Primarin der Abteilung Rehabilitation im Gesundheitsbezirk Bruneck ernannt und tritt somit die Nachfolge von Primar Claudio Corradini an, welcher im August dieses Jahres in den Ruhestand gegangen ist. Übergangsweise wurde die Abteilung von Konrad Steinhauser, dem stellv. Primararzt, geleitet.

Gesundheitsvorsorge | 20.10.2017

Neue Broschüren zur Mundhygiene für besondere Menschen

Neue Broschüren zur Mundhygiene für Menschen mit Autismus und Down-Syndrom

Heute wurde in der Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe Claudiana die Broschüren „Handbuch zur Mundhygiene für Menschen mit Down-Syndrom“ und „Handbuch zur Mundhygiene für Menschen mit Autismus“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Informationsbroschüren gibt es in deutscher und italienischer Sprache.

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 20.10.2017

Fall Holzer: Symptome des Kindes eindeutig keine Impfreaktion

Fall Holzer: Symptome des Kindes eindeutig keine Impfreaktion

Der Südtiroler Sanitätsbetrieb hat heute bei der Staatsanwaltschaft in Bozen den Bericht der italienischen Agentur für Arzneimittelsicherheit (AIFA) sowie das Gutachten des „Istituto Superiore di Sanità“ hinterlegt. Beide Dokumente kommen zum Schluss, dass die notwendig gewordene Einlieferung in das Krankenhaus von Verona des neunjährigen Kindes aus der Gegend von Meran in keinem Zusammenhang mit einer Impfung steht.

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 19.10.2017

Sanitätsdirektor Thomas Lanthaler, Thomas Müller und Generaldirektor Thomas Schael (v.l.)

Neue Leitung für das Labor

Der Österreicher Thomas Müller wird neuer Direktor des Labors für klinische Biochemie im Gesundheitsbezirk Bozen. Müller tritt damit die Nachfolge von Markus Herrmann an.

Gesundheitsvorsorge | 19.10.2017

70 Jahre Grippeschutzprogramm – Impfung startet

70 Jahre Grippeschutzprogramm – Impfung startet

„Wir kommen der Grippe zuvor – sich selbst und andere schützen“: am Montag 23. Oktober 2017 beginnt die Grippeschutzimpfung in Südtirol. Die Erhöhung der Impfrate ist seit mittlerweile 70 Jahren ein wichtiges Ziel im Bereich der Gesundheitsvorsorge. 1947 startete die WHO das global koordinierte Programm zur Eindämmung des Grippevirus. 2017 kommt ein Impfstoff zum Einsatz, der noch treffsicherer ist.

Wohnortnahe Gesundheitsversorgung | 19.10.2017

Die Praxis des neuen Hausarztes befindet sich im Gebäude des Sprengels Meran

Neuer Hausarzt in Meran

Fabio Salvio folgt auf den langjährigen Hausarzt Alberto Flisi, der zum 31. Oktober 2017 in Pension geht.

Termine | 16.10.2017

Frauenthemen im Mittelpunkt am 18. Oktober 2017

Frauenthemen im Mittelpunkt

Der Oktober ist der Monat der Frauen – nicht umsonst stehen in dieser Zeit Themen wie z.B. Brustkrebs besonders im Fokus. Auch die italienische Vereinigung „Onda“ (Osservatorio nazionale sulla salute della donna), die es sich zum Ziel gesetzt hat, besonders frauenfreundliche Aktionen zu unterstützen, hat aus diesem Grunde aufgerufen, Frauengesundheitsthemen in dieser Zeit besonders in den Vordergrund zu stellen. In den Krankenhäusern Schlanders und Meran werden deshalb am Mittwoch, den 18. Oktober 2017 gleich zwei kostenlose Angebote für Frauen gestellt.

Krankenhaus Meran | 13.10.2017

Kindernotfälle: Die richtigen Handgriffe können Leben retten

Die richtigen Handgriffe können Leben retten

Sehr häufig verschlucken Kinder etwas und laufen damit Gefahr, zu ersticken: Nur wer darauf vorbereitet ist, der wird in brenzligen Situationen einen kühlen Kopf bewahren. Im Krankenhaus Meran zeigt am 15. Oktober 2017 Frank Blumtritt, wie man mit Erstickungsnotfällen richtig umgeht.

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 12.10.2017

Tiziano Garbin, Silvana Eccher und Thomas Schael (v.l.)

Südtiroler Sanitätsbetrieb auf europäischem Gesundheitskongresses

„Das Gesundheitssystem gerecht und zukunftsfähig gestalten! Versorgung, Digitalisierung, Finanzierung“ ist das Thema des 16. europäischen Gesundheitskongresses, der heute (12.10.2017) und morgen in München stattfindet. Diesmal mit starker Beteiligung des Südtiroler Sanitätsbetriebes.