Hauptinhalt

Termine | 04.08.2017 | 11:09

Frist zur Eintragung in die Landesrangordnungen für Ärzte/innen für Allgemeinmedizin ausgeweitet

Durch die von der Landesregierung kürzlich eröffnete außerordentliche Frist können sich interessierte Ärzte/innen vom 15. August 2017 bis 15. September 2017 in die einheitliche Landesrangordnung 2018 eintragen lassen.

Aufgrund des großen Mangels an vertragsgebundenen Ärzten für Allgemeinmedizin auf dem gesamten Landesgebiet wird für einen Monat eine außerordentliche Frist für das Einreichen von Anträgen um Aufnahme in die einheitliche Landesrangordnung 2018 eröffnet.

Die Voraussetzungen für die Eintragung in die Landesrangordnung, welche zum 31. Juli 2017 bestehen müssen, sind folgende:

  • Eintragung ins Berufsverzeichnis der Ärztekammer;
  • Besitz des Nachweises über die Sonderausbildung in Allgemeinmedizin gemäß gesetzesvertretender Dekrete Nr. 256/91, Nr. 368/99 und Nr. 277/03 und gemäß Landesgesetz Nr. 14 vom 13. November 2002, oder eines gleichwertigen Titels (Berufsbefähigung innerhalb 31. Dezember 1994);
  • Besitz des Zweisprachigkeitsnachweises für die ehemals höhere Laufbahn („A“) gemäß D.P.R. vom 26. Juli 1976, Nr. 752, i.g.F., oder einer gleichgestellten Bescheinigung der Kenntnis der deutschen und der italienischen Sprache, die gemäß genanntem D.P.R. von der zuständigen Behörde anerkannt worden ist.

Alle interessierten Ärzte können das Ansuchen zwischen dem 15.08.2017 und dem 15.09.2017 beim Landesamt für Gesundheitsleistungen, persönlich abgeben (event. Terminvereinbarung unter Tel. 0471/418083) oder via PEC-Mail an die Adresse leistungen.prestazioni@pec.prov.bz.it schicken.

Alle Informationen sind auf der Webseite der Landesabteilung Gesundheit http://www.provinz.bz.it/gesundheit-leben/gesundheit/default.asp abrufbar.

(SF)


Andere Mitteilungen dieser Kategorie