Hauptinhalt

Krankenhaus Brixen | 22.06.2018 | 15:24

Schön für mich, schön für dich

Unter diesem Motto steht das Poesieprojekt der Montessori Grundschule Brixen, das sich zum Ziel gesetzt hat eigene Gedichte nach außen zu bringen und an Menschen zu schenken. Wenn diese Gedanken dann auch noch von Dichtern selbst vorgetragen werden und es sich bei den Beschenkten um Patienten im Krankenhaus handelt, ist der Erfolg dieser Aktion eigentlich schon vorhersehbar.

Schön für mich, schön für dichZoomansichtSchön für mich, schön für dich

In der jahrgangsübergreifenden 4. und 5. Klasse der Montessori Grundschule Brixen wurde auf Initiative von Arno Dejaco, Vaters einer Schülerin, die Idee ins Leben gerufen, Gedichte selbst zu verfassen und an andere Menschen weiterzugeben. Unter Miteinbeziehung der Lehrpersonen bedurfte es nur weniger Anregungen, um das Projekt ins Rollen zu bringen. 

Unter den unzähligen Möglichkeiten, die Gedichte vorzutragen wurde bald schon das Krankenhaus Brixen als Zielort der Aktion ausgemacht. Nicht Trost- und Beistands-Gedichte sollten es sein, sondern Worte die das Schöne beschreiben, worüber sich andere mitfreuen. Dabei sollten die SchülerInnen möglichst von ihren eigenen Erfahrungen ausgehen, damit auf diese Weise ein persönlicher Ausdruck zustande kommt. 

Am 14. Juni war es dann soweit. Aufgeteilt in vier Gruppen haben die SchülerInnen ihre selbstverfassten Texte den PatientInnen und MitarbeiterInnen der Abteilungen Medizin, Urologie,
Traumatologie und Gynäkologie des Krankenhauses von Brixen vorgestellt. Die verschiedenen positiven Rückmeldungen haben gezeigt, dass es gelungen ist!

Informationen für die Medien: Büro für Bürgeranliegen, Tel. 0472 812145

(HP)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie