Hauptinhalt

Wohnortnahe Gesundheitsversorgung | 30.07.2018 | 16:41

Wahl Arzt/Ärztin für Allgemeinmedizin im Wipptal ab Mittwoch, 1.8.2018

Dr.in Hildegard Ralser, die mittlerweile seit 28 Jahren ihren Dienst als Ärztin für Allgemeinmedizin in der Gemeinde Brenner versieht, wird mit 31. Juli ihren wohlverdienten Ruhestand antreten. Die neue Arztwahl kann ab Mittwoch 1. August vorgenommen werden.

Wahl Arzt/Ärztin für Allgemeinmedizin im Wipptal ab Mittwoch, 1.8.2018 (fotolia.de sepy)ZoomansichtWahl Arzt/Ärztin für Allgemeinmedizin im Wipptal ab Mittwoch, 1.8.2018 (fotolia.de sepy)

Ab Mittwoch 1.8.2018 können die Bürgerinnen und Bürger, die bei Dr.in Ralser eingeschrieben sind, provisorisch einen anderen Hausarzt wählen. Dafür wurde die individuelle Patientenzahl ab 1. August 2018 für einige Ärzte im Sprengel Wipptal mit ihrem Einverständnis erhöht. Der Nachfolger von Dr.in Ralser kann nämlich aus Ausbildungsgründen seinen Dienst frühestens mit 1. Oktober 2018 beginnen.

Die provisorische Arztwahl für diese Übergangszeit kann ab Mittwoch 1. August vorgenommen werden:

Sterzing – St. Margarethenstr. 24 (Krankenhaus)

Mo bis Fr               08:00 – 12:30 Uhr

Mo und Mi              14:00 – 15:30 Uhr

Brixen – Romstraße 5 (Sprengel)

Mo                         08:00 – 12:00 Uhr

Di und Mi               09:00 – 12:00 Uhr

Do                         10:00 – 18:00 Uhr

Fr                          08:00 – 11:00 Uhr

E-Mail: verw.sprengel.bx@sabes.it; es wird darauf hingewiesen, dass die Anfragen per E-Mail erst nach den Anfragen am Schalter bearbeitet werden.

Die Schalterdienste des Sanitätsbetriebes in Sterzing werden am 1. August verstärkt. Zudem werden diesmal bei der Ankunft auch Nummern ausgegeben, sodass ein durchgängiges Warten vor dem Schalter nicht mehr nötig ist.

Die Übertragung auf den Nachfolger von Dr.in Ralser erfolgt dann von Amts wegen, d.h. automatisch, es bedarf daher keiner neuen Wahl.

Für weitere Informationen können sich die Bürgerinnen und Bürger an die Basismedizin Tel. 0472 813660 wenden.

Informationen für die Medien: Abteilung Kommunikation, Marketing und Bürgeranliegen des Südtiroler Sanitätsbetriebes, Tel. 0471 907139

(EGF)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie