Hauptinhalt

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 02.08.2018 | 18:26

Digitale Patientenakte kommt voran

Ungebrochen lang war heute (02.08.2018) beim monatlichen Treffen der Betriebsdirektion mit den Gewerkschaftsorganisationen die Tagesordnung: Primarernennungen, Digitalisierung im Betrieb, Betriebsakt – das sind nur einige der Themen, die besprochen und gemeinsam beleuchtet wurden. Erstmals geleitet hat die Sitzung der stellvertretende Generaldirektor Thomas Lanthaler.

Digitale Patientenakte kommt voranZoomansichtDigitale Patientenakte kommt voran

SAIM Digitale Patientenakte

Seit einigen Monaten wird die neue, von der SAIM entwickelte Digitale Patientenakte in verschiedenen Ambulatorien der chirurgischen und medizinischen Abteilungen der Krankenhäuser Bozen, Meran und Schlanders verwendet. Die Gewerkschaften verlangten klare Auskünfte über den aktuellen Stand, die Berücksichtigung von Rückmeldungen von Seiten der Ärztinnen und Ärzte und die geplante Ausweitung. Christian Schatzer, Geschäftsführer der PPP-Gesellschaft SAIM informierte, dass aktuell über 3600 Visiten mit dem neuen Tool durchgeführt wurden und dass sowohl hinsichtlich der zentralen Ablage („Repository“), der Benutzerfreundlichkeit („Usability“) und weiterer Anforderungen in den nächsten Monaten eine Reihe von Anpassungen geplant sind und weitere Ambulatorien miteinbezogen werden. Die Ausweitung des Systems auf Bruneck und Brixen ist erst in einem 2. Schritt vorgesehen.

Betriebsakt und Verwaltungsorganigramm

Die Beschlussfassung des Verwaltungsorganigramms ist nach wie vor für das Jahr 2018 vorgesehen. Durch die Neuernennung des Generaldirektors/der Generaldirektorin verzögert sich die Beschlussfassung. Innerhalb 2019 soll die Betriebsordnung für den klinischen Bereich aufgrund der Grundlage des neuen Landesgesundheitsplanes und der verschiedenen normativen Anforderungen verabschiedet werden.

Primar-Ernennungen

Thomas Lanthaler informierte die Vertreter/Vertreterinnen der Gewerkschaftsorganisationen auch über die erfolgten Primarernennungen: Vor kurzem hat die Generaldirektion des Betriebes in Absprache mit den jeweiligen Bezirksdirektoren fünf neue Primare ernannt:

  • Marc Kaufmann, Primar des betrieblichen Dienstes für Rettungs- und Notfallmedizin
  • Martin Steinkasserer, Primar der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe, Bozen
  • Loris Fabbro, Primar der Anästhesie 1, Bozen
  • Mohsen Farsad, Primar der Nuklearmedizin, Bozen
  • Weiters wurde Roger Pycha, bisheriger Leiter der Psychiatrie Bruneck, zum Primar des Psychiatrischen Dienstes in Brixen ernannt.

Die Psychiatrie und Gynäkologie in Bruneck werden schnellstmöglich nachbesetzt.

 

Informationen für die Medien: Abteilung Kommunikation, Marketing und Bürgeranliegen, Tel. 335 76 77 220

(LR)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie