Hauptinhalt

Suche

Initiativen | 21.02.2018

Tag der Frau

"Tag der Frau" im Zeichen der Frauengesundheit - Open Day – Gynäkologie-Geburtshilfe Krankenhaus Bruneck

Der Tag der Frau steht in Bruneck heuer ganz im Zeichen der Frauengesundheit. Interessierte Frauen sind am 08. März um 19.30 Uhr in die Eingangshalle des Krankenhauses Bruneck eingeladen. Die Angebote und das Team der Gynäkologie-Geburtshilfe am Krankenhaus Bruneck werden vorgestellt, es gibt Fachvorträge zu den Themen „Myome“ und „Endometriose“. Als Abschluss erwartet die Frauen eine Stärkung und es gibt die Möglichkeit, mit Primar Martin Steinkasserer und den anwesenden Ärztinnen/Ärzten, den Hebammen, den Krankenpflegerinnen und den Biologinnen persönlich zu sprechen.

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 20.02.2018

Rat der Bezirksgemeinschaften

Bezirksgemeinschaften und Sanitätsbetrieb verstärken Zusammenarbeit – Wartezeiten im Visier

Das Landesgesetz 3/2017 zur Organisationsstruktur des Landesgesundheitsdienstes sieht vor, dass sich die Vertreter der Bezirksgemeinschaften mindestens dreimal jährlich mit den Spitzenvertretern des Südtiroler Sanitätsbetriebes treffen. Dieser so genannte Rat der Bezirksgemeinschaften hat sich gestern (19.2.2018) zu seiner ersten Sitzung in den Räumlichkeiten der Bezirksgemeinschaft Salten-Schlern in Bozen getroffen.

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 20.02.2018

Vorwürfe mangelnder Kontrolle nicht gerechtfertigt

Korruption: Vorwürfe mangelnder Kontrolle nicht gerechtfertigt

Der Südtiroler Sanitätsbetrieb weist die Vorwürfe, nicht alle Vorkehrmaßnahmen gegen Korruption getroffen zu haben, zurück. In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Kontrollen und Vorsorgemaßnahmen gesetzt.

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 20.02.2018

Primarin Erne: "Ich freue mich darauf, nach Südtirol zu kommen"

Infektiologie erhält neue Primarin

Elke Maria Erne, gebürtig aus Deutschland und seit Jahren an der Uniklinik in Padua tätig, wird ab März 2018 die Geschicke der Abteilung für Infektionskrankheiten am Krankenhaus Bozen leiten.

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 19.02.2018

Korruptionsvorwurf: Mitarbeiter in Hausarrest

Korruptionsvorwurf: Mitarbeiter in Hausarrest

Drei Mitarbeiter des Sanitätsbetriebes wurden heute von der Staatsanwaltschaft Trient unter Hausarrest gestellt. Der Sanitätsbetrieb bedauert die schweren Vorwürfe und wird umgehend die Suspendierung einleiten.

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 17.02.2018

Bild

Rezeptblöcke: Versorgung ist gesichert

Der Südtiroler Sanitätsbetrieb stellt klar, dass die Umstellung auf die digitale Verschreibung keine Versorgungsengpässe für die Bevölkerung bewirkt. Die in den Medien entstandene Polemik rund um die Begrenzung der monatlichen Ausgabe der Rezeptblöcke ist unbegründet.

Gesundheitsvorsorge | 14.02.2018

4 Jahre Selbstmanagement-Kurse “Evviva” und “Evviva-D”

4 Jahre Selbstmanagement-Kurse “Evviva” und “Evviva-D”

Die kostenlosen “Evviva”-Kurse gehen schon in die vierte Runde. Seit 2014 helfen sie Menschen mit chronischen Erkrankungen ihre Lebensqualität zu verbessern und es werden immer mehr angeboten. 2018 starten 24 Kurse, 13 davon sind speziell für Menschen mit Diabetes.

Krankenhaus Meran | 12.02.2018

v.l.n.r.: Pierpaolo Bertoli, Martha Stocker, Matthias Bock und Thomas Lanthaler

Neuer Primar in der Anästhesie Meran

Heute (12. Februar 2018) stellte sich der seit Dezember 2017 ernannte Primar der Anästhesie, Doz. Matthias Bock, im Rahmen einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit vor.

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 09.02.2018

Treffen mit Ärzte-Und Zahnärztekammer

Treffen mit Ärzte- und Zahnärztekammer

Seit Herbst vergangenen Jahres hat die Südtiroler Ärzte- und Zahnärztekammer eine neue Standesvertretung. Über die Mitgliederpflege hinaus will sich diese auch aktiver in die Gestaltung der Gesundheitsversorgung des Landes einbringen. Gestern (08.02.2018) fand ein erstes Treffen mit dem Generaldirektor des Südtiroler Sanitätsbetriebes statt.

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 08.02.2018

Dr. Google: vom Konkurrent zum Mitspieler

Dr. Google: vom Konkurrent zum Mitspieler

20 Jahre jung, intelligent, aber nicht immer vertrauenswürdig: so könnte man Dr. Google beschreiben. Der Suchmaschinenriese (Jahrgang 1998) mischt auch im Gesundheitsbereich kräftig mit. Was das für Betroffene, Gesundheitsdienstleister und Patientenorganisationen bedeutet, das wurde bei einer Podiumsdiskussion zum Thema „Dr. Google und die Gesundheit“ diskutiert.