Hauptinhalt

Nasenflügeltest in den Schulen

Um die Schulen in Sicherheit zu öffnen, sowie Infektionsketten schnell zu unterbrechen, wird auch in Südtirol der sogenannte "Nasenflügeltest" eingeführt für Schülerinnen und Schüler der Grundschulen.

Das Projekt startet mit mehreren Pilotschulen und wird in Zusammenarbeit mit Weißen Kreuz und Roten Kreuz durchgeführt.

Es handelt sich beim Nasenflügeltest um ein Pre-Screening, die Spezifizität und die Sensibilität ist sehr hoch. Der Test ist freiwillig und erfolgt nur nach Zustimmung der Eltern.

Das Testergebnis ist nach 15 Minuten sichtbar.

Video zum Ablauf:

Information für Eltern:

Tutorial für Nasenflügeltest von Roche

Dokumente

 


Fragen und Antworten

Suche

[CoronaPass]

Ich habe Schwierigkeiten mich auf der Webseite coronapass.civis.bz.it einzuloggen. Was kann ich tun?

Bitte versuchen Sie erneut Ihre Daten einzugeben.

Es müssen jene Kontaktdaten (E-Mail oder SMS) sein, die Sie dem Südtiroler Sanitätsbetrieb zuvor für die Impfung, die Benachrichtigung über die Isolierung oder den Test mitgeteilt hatten. 

Sollten die Probleme weiterhin bestehen, wenden Sie sich bitte an folgende Adressen:
 • für den Impfschein: SARSCOV2@sabes.it
• für die Bescheinigung für Geheilte oder Befund des negatives Testergebnisses: coronapass@sabes.it
Als Betreff in der E-Mail sollte „CORRECTION“ angegeben werden.

In der E-Mail muss Vor- und Nachnamen, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, das Datum der ersten und zweiten Impfung bzw. die Angaben zur Heilung angegeben, sowie die Kopie eines Ausweises oder eines gleichwertigen Dokuments angehängt werden.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 28.05.2021

[Betriebe, Arbeitgeber und Arbeitnehmer]

Dürfen Märkte stattfinden?

Märkte dürfen unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen stattfinden.

Quelle: Verordnung des Landeshauptmanns Nr. 18 vom 01.04.2021 - Datum: 07.04.2021

[CoronaPass]

Ich habe Schwierigkeiten auf der Webseite coronapass.civis.bz.it die Bestätigung herunterzuladen. Was kann ich tun?

Bitte kontaktieren Sie uns, sollten Sie das gesuchte Dokument nicht finden:
• für eine Impfbestätigung schreiben Sie an SARSCOV2@sabes.it
• für eine Genesungsbestätigung oder ein negatives Testergebnis, schreiben Sie an coronapass@sabes.it

Als Betreff in der E-Mail sollte "CORRECTION" angegeben werden. In der E-Mail muss Vor- und Nachnamen, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, das Datum der ersten und zweiten Impfung bzw. die Angaben zur Heilung angegeben, sowie die Kopie eines Ausweises oder eines gleichwertigen Dokuments angehängt werden.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 28.05.2021

[CoronaPass]

Wer gilt als Genesen?

Als klinisch von Covid-19 genesen gilt eine Person, die nach Auftreten klinischer Symptome (Fieber, Schnupfen, Husten, Halsschmerzen…) asymptomatisch wird, wenn diese abklingen. Die klinisch geheilte Person kann weiterhin positiv auf Sars-CoV-2 getestet werden. 

Achtung: Die Genesungsbestätigung kann nur ausgestellt werden, wenn die Infektion mit dem Coronavirus mit einem positiven Testergebnis nachgewiesen wurde.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 11.05.2021

[Menschen mit Behinderungen]

Ich bin ein Arbeitnehmer im Besitz der Feststellung über die Behinderung gemäß Gesetz Nr. 104/1992. Habe ich als „fragiler Arbeitnehmer“ Anspruch auf eine entschuldigte Abwesenheit von der Arbeit?

Ja, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind.

Für den Zeitraum vom 1. Januar bis 28. Februar 2021 wird die Abwesenheit fragiler Arbeitnehmer praktisch einem Krankenhausaufenthalt gleichgesetzt. Diese bereits in Art. 26, Absatz 2 des Gesetzesdekrets Nr. 18/2020, „Decreto cura Italia“ vorgesehene Abwesenheitszeit wurde durch das Haushaltsgesetz Nr. 178 vom 30.12.2020 wieder eingeführt.

Anspruch haben öffentliche und private Arbeitnehmer im Besitz von:

  • Bescheinigung über die Anerkennung der Behinderung mit der Feststellung einer schweren Behinderung (Art. 3, Absatz 3 des Gesetzes 104/1992). In diesem Fall reicht es aus, wenn der Arzt für Allgemeinmedizin auf der Grundlage der Bescheinigung über die Anerkennung der schweren Behinderung (Befund des Ärztekollegiums) eine „präventive“ Krankschreibung bis zum 28.02.2021 verordnet.
  • Bescheinigung über die Anerkennung der Behinderung (Art. 3, Absatz 1 des Gesetzes 104/1992). In diesem Fall muss der Arzt für Allgemeinmedizin auch das Vorhandensein des Risikozustandes bescheinigen, der sich entweder aus der Immundepression oder aus der Folge von onkologischen Pathologien oder aus der damit zusammenhängenden Durchführung der lebensrettenden Therapien ergibt. Auf der Grundlage der Bescheinigung über die Anerkennung der Behinderung (Befund des Ärztekollegiums) und der Überprüfung des Vorhandenseins einer dieser zusätzlichen Risikozustände verordnet der Arzt für Allgemeinmedizin eine „präventive“ Krankschreibung bis zum 28.02.2021.

Es ist noch nicht klar, ob diese Abwesenheiten in der Häufung der Krankheitszeiträume eingerechnet werden, d. h. die maximale Anzahl der Abwesenheitstage, die dem Arbeitnehmer zugerechnet werden, bevor er entlassen werden kann. Staatliche Klärungen müssen abgewartet werden.

Januar 2021 bis zum 28. Februar 2021 haben ebenfalls die „fragilen Arbeitnehmer“ auch das Recht, in Smart Working zu arbeiten, indem sie einer anderen Tätigkeit innerhalb derselben Kategorie oder derselben Klassifikation zugewiesen werden, wie in den geltenden Kollektivverträgen festgelegt, oder indem sie spezifische berufliche Bildungsmaßnahmen durchführen, einschließlich Fernausbildungen.

Quelle: Amt für Menschen mit Behinderungen - Datum: 17.02.2021

[Betriebe, Arbeitgeber und Arbeitnehmer]

Können derzeit Kurse für den sicheren Umgang mit der Motorsäge im Wald mit maximal fünf Teilnehmern und einem Instruktor durchgeführt werden?

Ja, die Ausbildungskurse und Weiterbildungstätigkeiten können unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Sicherheitsregeln (Verwendung der Schutzausrüstung und eines Schutzes der Atemwege, Einhaltung des zwischenmenschlichen Sicherheitsabstandes, Verfügbarkeit von Vorrichtungen zur Desinfektion der Hände, ...) abgehalten werden. Zudem handelt es sich bei der Waldarbeit um eine erlaubte Tätigkeit und daher muss auch die Abhaltung der Kurse gewährleistet sein. Diese Kurse sind nämlich für ein sicheres Arbeiten mit der Motorsäge, sowohl für Waldeigentümer als auch für Zivilschutzeinsätze, notwendig.” 

Quelle: Ressort Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Tourismus und Bevölkerungsschutz - Datum: 08.01.2021

[Mobilität, Ortswechsel und Reisen]

Muss der Test in jenem Staat gemacht werden, aus dem man nach Italien einreist oder gilt auch ein italienischer Test, den man vor der Ausreise aus Italien gemacht hat und der nicht älter als 48h Stunden ist?

Im DPCM ist es nicht genau spezifiziert, dass der Test im Ausland gemacht werden muss. Deshalb gilt auch ein italienischer Test, der nicht älter als 48h ist.

Quelle: Italienische Regierung und Viaggare sicuri - Datum: 14.12.2020

[Mobilität, Ortswechsel und Reisen]

Dürfen sich die Eltern jener Personen, die sich in Selbstisolation befinden, frei bewegen?

Ja, die Personen, die im selben Haushalt wohnen, dürfen sich frei bewegen.

Quelle: Italienische Regierung und Viaggare sicuri - Datum: 14.12.2020

[Bildung, Kunst und Kultur]

Wann muss ein ärztliches Zeugnis abgegeben werden? Wann reicht eine Eigenerklärung?

Es gibt folgende Situationen:

  1. Wiedereintritt in die Schule nach Abwesenheit, die nicht in Zusammenhang mit Gesundheitsproblemen steht – Eigenerklärung der Eltern/Erziehungsverantwortlichen.
  2. Wiedereintritt in die Schule nach Abwesenheit aus Gesundheitsgründen von bis zu drei Tagen, wobei die Abwesenheit nicht in Verbindung steht mit Symptomen, die auf eine mögliche Infektion mit SARS-CoV-2 zurückzuführen sind – Eigenerklärung der Eltern/Erziehungsverantwortlichen
  3. Wiedereintritt in die Schule nach einer Abwesenheit von mehr als drei Tagen aus gesundheitlichen Gründen, die in Verbindung mit einer möglichen SARS-CoV-2-Infektion stehen – Bestätigung des behandelnden Arztes, aus der hervorgeht, dass das Kind bzw. Die Schülerin/der Schüler wieder die Schule besuchen darf.
  4. Wiedereintritt nach Abwesenheit aufgrund von Quarantäne – Bestätigung der Eltern/Erziehungsverantwortlichen, aus der hervorgeht, wann die Quarantäne endet, dass die durchgeführte(n) Testung(en) ein negatives Ergebnis gebracht hat/haben und dass das eigene Kind seit mindestens drei Tagen keine Symptome mehr aufweist, wie der behandelnde Arzt festgestellt hat.

Quelle: Deutsche und Italienische Bildungsdirektion - Datum: 09.12.2020

[Bildung, Kunst und Kultur]

Ist die Teilnahme am Fernunterricht verpflichtend?

Ja, die Teilnahme am Fernunterricht ist für die Schüler*innen verpflichtend, auch wenn diese in Quarantäne, aber nicht krank sind. Wenn Schüler*innen nicht am Fernunterricht teilnehmen, so ist eine Entschuldigung von Seiten der Eltern/Erziehungsverantwortlichen (wie bei jeder Abwesenheit im Präsenzunterricht) erforderlich.

Quelle: Deutsche und Italienische Bildungsdirektion - Datum: 09.12.2020

[Menschen mit Behinderungen]

Sind Dienste zugunsten von Menschen mit Behinderung oder pflegebedürftigen Personen aktiviert worden?

Ja, auf Landesebene sind folgende Dienste aktiv:

  • Der Hauszustellungsdienst von Medikamenten: Man kann sich an das Rote Kreuz Südtirol unter der Grünen Nummer 800 175 085 (erreichbar von Montag bis Freitag von 8.30 bis 16.30 Uhr) wenden. Die Freiwilligen, durch ihre Uniform erkennbar, holen das Rezept in der Arztpraxis ab oder besorgen sich die Nummer des elektronischen Rezeptes (ERN-Nummer) sowie die Steuernummer des Empfängers und gehen damit in die Apotheke. Die Medikamente werden in einem versiegelten Umschlag an den Abnehmer geliefert, der die Kosten für das Medikament direkt bei der Übergabe der Lieferung erstattet. Der Dienst ist kostenlos. Bei der Hauzustellung ist es möglich, eine Quittung, die für Steuerabzüge verwendet werden kann, anzufordern.
  • Die Hauszustellung von Einkäufen zugunsten von alleinstehenden, älteren Menschen, immungeschwächten Menschen oder Menschen mit Behinderungen: Auch in diesem Fall kann die gebührenfreie Nummer 800 175 085 gewählt werden.
Alle aktiven Dienste, die von Körperschaften und Vereinigungen angeboten werden, sind in den jeweiligen Gemeinden sowie beim Italienischen Roten Kreuz und Weißen Kreuz verfügbar.

Quelle: Landesamt für Menschen mit Behinderungen - Datum: 09.12.2020

[Menschen mit Behinderungen]

Auf welche Begünstigungen habe ich Anrecht, um mein Kind mit schwerer Behinderung (Art. 3 Absatz 3 Gesetz Nr. 104/1992) während der Zeit der Aussetzung des Präsenzunterrichts zu betreuen?

Wenn man in einer „roten Zone“ ansässig ist, werden Eltern von Schülern mit schweren Behinderungen (Art. 3 Absatz 3 Gesetz Nr. 104/1992) im Falle der Aussetzung des Präsenzunterrichts von Schulen aller Art und Stufen, die aufgrund der Dekrete des Präsidenten des Ministerrats vom 24. Oktober 2020 und 3. November 2020 geschlossen und nur für die Dauer der Aussetzung des Präsenzunterrichts geschlossen sind, folgende Begünstigungen gewährt:

  • Für öffentliche und private Angestellte ist es möglich, die neue Form des Sonderurlaubs (Art. 13) zu beantragen, die im so genannten Gesetzesdekret Ristori bis (Gesetzesdekret Nr. 149 vom 9. November 2020) vorgesehen ist. Während des Sonderurlaubs wird eine Besoldung in Höhe von 50 % des Gehalts und der Beitragsdeckung anerkannt.
  • Für Selbständige und Mitarbeiter, die entweder ausschließlich in der Separaten Verwaltung oder in den Sonderverwaltungen des Fürsorgeinstitutes INPS/NISF eingetragen sind, ist es möglich, den Babysitter-Bonus (Art. 14) - einen wirtschaftlichen Beitrag von bis zu 1.000 Euro - zu beantragen.
Beide Leistungen können in Fällen, in denen die Arbeit des Elternteils nicht in agiler Form ausgeführt werden kann, in denen der andere Elternteil des Haushalts keine Unterstützungsmaßnahmen für die Aussetzung oder Einstellung der Erwerbstätigkeit erhält, in denen keine Arbeitslosigkeit vorliegt oder in denen es keinen nicht erwerbstätigen Elternteil gibt, alternierend von beiden Elternteilen in Anspruch genommen werden.

Quelle: Italienische Regierung (Übersetzung Amt für Menschen mit Behinderungen) – Datum: 27.11.2020

[Menschen mit Behinderungen]

Auf welche Begünstigungen habe ich Anrecht, um mein Kind mit nicht-schwerer Behinderung (Art. 3 Absatz 1 Gesetz Nr. 104/1992) während der Zeit der Aussetzung des Präsenzunterrichts zu betreuen?

Im Falle der Aussetzung des Präsenzunterrichts haben Eltern von Kindern mit nicht-schweren Behinderungen (Art. 3 Absatz 1 Gesetz Nr. 104/1992) Anspruch auf die gleichen Begünstigungen, die allen Eltern vorbehalten sind. Wenn Sie also in einer „roten Zone“ Ihren Wohnsitz haben, werden Eltern von Schülern der Mittelschule, die aufgrund der Dekrete des Präsidenten des Ministerrats vom 24. Oktober 2020 und 3. November 2020 und nur für die Dauer der Aussetzung des Präsenzunterrichts geschlossen ist, folgende Begünstigungen gewährt:

  • Für öffentliche und private Angestellte ist es möglich, die neue Form des Sonderurlaubs (Art. 13) zu beantragen, die im so genannten Gesetzesdekret Ristori bis (Gesetzesdekret Nr. 149 vom 9. November 2020) vorgesehen ist. Während des Sonderurlaubs wird eine Besoldung in Höhe von 50 % des Gehalts und der Beitragsdeckung anerkannt.
  • Für Selbständige und Mitarbeiter, die entweder ausschließlich in der Separaten Verwaltung oder in den Sonderverwaltungen des Fürsorgeinstitutes INPS/NISF eingetragen sind, ist es möglich, den Babysitter-Bonus (Art. 14), einen wirtschaftlichen Beitrag von bis zu 1.000 Euro, zu beantragen.
Beide Leistungen können in Fällen, in denen die Arbeit des Elternteils nicht in agiler Form ausgeführt werden kann, in denen der andere Elternteil des Haushalts keine Unterstützungsmaßnahmen für die Aussetzung oder Einstellung der Erwerbstätigkeit erhält, in denen keine Arbeitslosigkeit vorliegt oder in denen es keinen nicht erwerbstätigen Elternteil gibt, alternierend von beiden Elternteilen in Anspruch genommen werden.

Quelle: Italienische Regierung (Übersetzung Amt für Menschen mit Behinderungen) – Datum: 27.11.2020

[Gesundheit, Prävention und Behandlung]

Wo kann ich psychologische Hilfe in dieser schweren Zeit finden?

Sie können sich an die psychologische Notfallnummer "Psychologischer Dienst 24 h" wenden. Pro Bezirk ist diese rund um die Uhr erreichbar: Bozen 0471 435001, Meran 0473 251000, Brixen 0472 813100, Bruneck 0474 586220. Hilfe finden Sie auch unter www.dubistnichtallein.it.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 18.11.2020

[Menschen mit Behinderungen]

In welchen Fällen hat man Anspruch auf Smart Working (oder agiles Arbeiten)?

Arbeitnehmer mit Behinderungen, deren Schweregrad gemäß Artikel 3 Absatz 3 des Gesetzes Nr. 104 vom 5. Februar 1992 anerkannt ist, oder die in ihrem Haushalt eine Person mit Behinderung haben, deren Schweregrad gemäß Artikel 3 Absatz 3 des Gesetzes Nr. 104 vom 5. Februar 1992 anerkannt ist, haben Anspruch auf Smart Working, sofern diese Modalität mit den Merkmalen der Arbeitsleistung vereinbar ist.

Arbeitnehmer im privaten Bereich, die an schweren und nachgewiesenen Krankheiten mit verminderter Arbeitsfähigkeit leiden, werden bei der Annahme von Anträgen auf Smart Working vorrangig behandelt.

Diese Bestimmungen gelten auch für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, denen bescheinigt wurde, dass sie aufgrund einer Immundepression oder als Folge von onkologischen Pathologien und den damit zusammenhängenden lebensrettenden Therapien einem Risiko ausgesetzt sind und für zusammenlebende Familienangehörige.

Vom 16. Oktober 2020 bis zum 28. Februar 2021 üben die in Absatz 2 genannten fragilen Arbeitnehmer* ihre Arbeit in der Regel in agiler Form aus, auch durch Zuweisung anderer Aufgaben, die in dieselbe Kategorie oder Klassifikation fallen, wie sie in den geltenden Kollektivverträgen definiert sind, oder durch die Durchführung spezifischer beruflicher Bildungsmaßnahmen, einschließlich Fernausbildungen. In den öffentlichen Verwaltungen und unter Berücksichtigung der Entwicklung der epidemiologischen Situation wendet jede Führungskraft im Hinblick auf fragile Arbeitnehmer jede Möglichkeit an, die geeignet ist, die Ausübung von Tätigkeiten in agiler Form zu gewährleisten, auch durch die Zuweisung anderer Aufgaben, die in derselben Kategorie oder derselben Klassifikation, wie sie in den geltenden Kollektivverträgen definiert sind, enthalten sind, sowie durch die Durchführung spezifischer beruflicher Bildungsmaßnahmen. Für weitere Klärungen bezüglich Quarantäne/vorsorgliche Überwachung, Quarantäne durch behördliche Anordnung und agiles Arbeiten siehe NISF-Mitteilung Nr. 3653.

*Fußnote: Gemäß Gesetzesdekret Nr. 18 vom 17. März 2020 sind fragile Arbeitnehmer: Arbeitnehmer im Besitz der Anerkennung einer schweren Behinderung gemäß Artikel 3, Absatz 3 des Staatsgesetzes Nr. 104/1992 und Arbeitnehmer im Besitz der Anerkennung einer Behinderung gemäß Artikel 3, Absatz 1 des Staatsgesetzes Nr. 104/1992 und die ebenso im Besitz einer von den zuständigen rechtsmedizinischen Stellen ausgestellten Bescheinigung sind, die einen Risikozustand bestätigt, der auf eine Immundepression oder auf die Folgen onkologischer Pathologien oder lebensrettender Therapien zurückzuführen ist.

Quelle: Regierung Italien - Übersetzung Amt für Menschen mit Behinderungen – Datum: 17.02.2021

[Menschen mit Behinderungen]

Habe ich Anrecht auf Freistellungen aufgrund der Schließung von Tagesdiensten für Menschen mit Behinderungen?

Unter bestimmten Voraussetzungen können Eltern die neue Form des Sonderurlaubs (Art. 13) beantragen, die im so genannten Gesetzesdekret Ristori bis (Gesetzesdekret Nr. 149 vom 9. November 2020) vorgesehen ist.

Dieser ist nur öffentlichen und privaten Angestellte vorbehalten, die in einer "roten Zone" wohnen. Er ist nur gültig für Eltern von Kindern mit schweren Behinderungen (Art. 3 Abs. 3 des Gesetzes Nr. 104/1992) und wenn die Kinder in Tagesdiensten untergebracht sind, für die aufgrund des DPCM vom 24. Oktober 2020 und 3. November 2020 die Schließung angeordnet wurde.

Während des Sonderurlaubs wird eine Besoldung in Höhe von 50 % des Gehalts und der Beitragsdeckung gezahlt.

Selbständigen Arbeitnehmern wird die Besoldung nicht gewährt.

Die neue Regelung enthält keine Bestimmungen über die Vereinbarkeit mit bezahltem Sonderurlaub gemäß Artikel 42 des Gesetzesdekrets 151/2001 oder anderen Formen der Elternzeit sowie mit den Tagesfreistellungen gemäß Artikel 33 des Gesetzes 104/1992, Aspekte, die wahrscheinlich später durch ein INPS/NISF Rundschreiben geklärt werden.

Quelle: Italienische Regierung – Datum: 27.11.2020

[Menschen mit Behinderungen]

Gibt es einen Bonus für die außergewöhnlichen "Babysitting"-Kosten aufgrund der Schließung von Tagesdiensten für Menschen mit Behinderungen?

Unter bestimmten Voraussetzungen können Eltern den Babysitter-Bonus (Art. 14) beantragen, der im sogenannten Dekret Ristori bis (Gesetzesdekret vom 9. November 2020, Nr. 149) vorgesehen ist. Der Bonus von bis zu 1.000 Euro für den Kauf von Babysitting-Dienstleistungen wird gewährt, wenn man in einer "roten Zone" wohnt und ist nur Selbständigen und Mitarbeitern vorbehalten, die entweder ausschließlich in der Separaten Verwaltung oder in den Sonderverwaltungen des Fürsorgeinstitutes INPS/NISF eingetragen sind. Er ist nur gültig für Eltern von Kindern mit schweren Behinderungen (Art. 3 Abs. 3 des Gesetzes Nr. 104/1992) und wenn die Kinder in Tagesdiensten untergebracht sind, für die aufgrund des DPCM vom 24. Oktober 2020 und 3. November 2020 die Schließung angeordnet wurde.

Quelle: Regierung Italien (Übersetzung: Landesamt für Menschen mit Behinderungen) – Datum: 25.11.2020

[Menschen mit Behinderungen]

Was ist für Kinder und Jugendliche mit Behinderung vorgesehen, wenn die Schulen im Fernunterricht arbeiten oder die Kleinkinderbetreuungsdienste geschlossen sind?

Es können schulische und didaktische Aktivitäten in Präsenz für Kinder und Jugendliche aller Schulstufen und für die Kleinkinderbetreuungsdienste vorgesehen werden, die Anrecht auf Maßnahmen gemäß Gesetz 104/92 haben oder deren Familien sich in einer schwierigen sozialen Situation befinden, welche der Begleitung des Sozialsprengels bedarf.

Quelle: Autonome Provinz Bozen - Verordnung des Landeshauptmanns Nr. 69 vom 12/11/2020

[Menschen mit Behinderungen]

Kann ich meinen Familienangehörigen besuchen, der in einem Wohndienst für Menschen mit Behinderungen, mit psychischen Erkrankungen oder mit Abhängigkeitserkrankungen wohnt?

Besuche sind mit Terminvereinbarung möglich, unter Einhaltung der allgemein geltenden Sicherheitsvorgaben für Südtirol und der Besucherregelungen der einzelnen Dienste. Diese Besucherregelungen werden vom Direktor der Dienste festgelegt und allen Interessierten mitgeteilt. Wenn ein erhöhtes Infektionsrisiko in der Standortgemeinde oder in einer angrenzenden Gemeinde auftritt oder ein positiver Fall/Verdachtsfall im Haus auftritt, kann der Direktor des Dienstes vorübergehend den Zugang verbieten oder einschränken.

Quelle: Landesamt für Menschen mit Behinderungen – Datum: 25.11.2020

[Menschen mit Behinderungen]

Sind neue Aufnahmen oder Kurzzeitaufenthalte bei den Wohndiensten für Menschen mit Behinderungen, mit psychischen Erkrankungen und mit Abhängigkeitserkrankungen möglich?

Grundsätzlich ja. Wenn jedoch ein erhöhtes Infektionsrisiko in der Standortgemeinde oder in einer angrenzenden Gemeinde auftritt oder ein positiver Fall/Verdachtsfall im Haus auftritt, kann der Direktor des Dienstes vorübergehend neue Aufnahmen oder Kurzzeitaufenthalte verbieten oder einschränken.

Quelle: Landesamt für Menschen mit Behinderungen – Datum: 25.11.2020

[Menschen mit Behinderungen]

Gibt es eine Erhöhung der Tagesfreistellungen laut Gesetz 104/1992 für arbeitende Familienangehörige?

Nein, die Tagesfreistellungen laut Art. 33 des Gesetzes Nr. 104/1992 wurden nicht erhöht und es bleiben 3 Tagesfreistellungen im Monat.

Quelle: Gesetzesdekret Ristori-bis und Website Handylex.org - Datum: 23.11.2020

[Menschen mit Behinderungen]

Gibt es eine Erhöhung der Tagesfreistellungen laut Gesetz 104/1992 für Arbeitende mit schwerer Behinderung (Art. 33, Abs. 6, Gesetz 104/1992)?

Nein, die bezahlten Tagesfreistellungen laut Art. 33, Abs. 6 des Gesetzes 104/1992 wurden nicht erhöht; es können die bereits vorgesehenen 3 Tagesfreistellungen pro Monat beansprucht werden, welche nicht kumulierbar sind.

Quelle: Gesetzesdekret Ristori-bis und Website Handylex.org - Datum: 23.11.2020

[Menschen mit Behinderungen]

Sind die Tagesdienste (Arbeitsrehabilitationsdienste, Berufstrainingszentren, Dienste zur Arbeitsbeschäftigung, geschützte Werkstätten, sozialpädagogische Tagesstätten) für Menschen mit Behinderungen, mit psychischen Erkrankungen oder mit Abhängigkeitserkrankungen offen?

Ja, die Tagesdienste sind in der Regel geöffnet. Wenn das erforderliche Personal jedoch nicht gewährleistet werden kann, weil es für wesentliche Dienstleistungen des Hoheitsgebiets abberufen wurde oder es Ansteckungen innerhalb des Dienstes gibt, kann der zuständige Direktor der Sozialdienste beschließen, die einzelnen Tagesdienste zu schließen. Zu den so genannten "wesentlichen Dienstleistungen" gehören alle Wohneinrichtungen, wie Seniorenwohnheime, Wohnheime für Menschen mit Behinderungen und die Wohngemeinschaften. Für die Dauer des Notstands zählt zu den wesentlichen Dienstleistungen auch der Hauspflegedienst, der aufgestockt wurde, um Menschen zu betreuen, die aus dem Krankenhaus entlassen wurden. Zwischenzeitlich können Tagesdienste aus den gleichen Gründen auch reduziert werden, d. h. die Anwesenheit nur für eine begrenzte Anzahl von Tagen oder für eine begrenzte Anzahl von Nutzern gewährleistet werden. Im letzteren Fall erarbeitet der Leiter des Dienstes mit Hilfe der Familienangehörigen eine soziale Anamnese für jeden Nutzer, um zu entscheiden, wer aufgrund des Bedarfs weiterhin anwesend sein kann. Es wird den Nutzern und Familienangehörigen eine offizielle Mitteilung zugestellt.

Quelle: Landesamt für Menschen mit Behinderungen - Datum: 21.11.2020

[Menschen mit Behinderungen]

Wie kann mit kritischen Situationen im Zusammenhang mit einer möglichen Schließung der Tagesdienste umgegangen werden?

Wenn möglich, stellen die Sozialdienste Notdienste für Situationen zur Verfügung, in denen es Familienangehörigen nicht möglich ist, die Situation zu bewältigen. Es muss mit dem zuständigen Sozialdienst Kontakt aufgenommen werden.

Quelle: Landesamt für Menschen mit Behinderungen - Datum: 21.11.2020

[Bildung, Kunst und Kultur]

Bleiben SchülerInnen- und Studentenheime in der Zeit des Fernunterrichts offen? 

Die vom Land geführten Heime halten geöffnet, sofern es vonseiten der Heimbewohner/innen den Bedarf gibt, dort zu wohnen. Gleiches gilt auch für die anderen Heime: Auch die Heime, die im Auftrag des Landes geführt werden, sowie die privaten Heime können geöffnet halten, sofern es vonseiten der Heimbewohner/innen den Bedarf gibt, dort zu wohnen, und unter der Bedingung, die laut Verordnungen für alle Beherbergungsbetriebe gilt, dass während der Gültigkeitsdauer der Verordnungen keine neuen Heimbewohner/innen aufgenommen werden dürfen.

Quelle: Büro des Landesrates Philipp Achammer - Datum: 21.11.2020

[Familie, Alltag, Sport und Freizeit]

Ist das Tragen der Maske im Freien prinzipiell Pflicht oder kann sie bei entsprechenden Abständen auch abgenommen werden, z.B. beim Sport?

Beim Sport kann sie abgenommen werden, wenn dort ein Mindestabstand von 2 Metern eingehalten wird. Bei sonstigen Bewegungen ist das Tragen der Maske Pflicht. In öffentlichen Verkehrsmitteln, Handel und Gastronomie muss ab dem Alter von 12 Jahren eine FFP2-Maske verwendet werden. Weitere Infos unter diesem Link 

Quelle: Verordnung des Landeshauptmanns Nr. 23 vom 21.05.2021 – Datum: 26.06.2021

[Familie, Alltag, Sport und Freizeit]

Welche Verhaltensregeln gelten auf Spielplätzen?

Auf dem Spielplatz gelten immer dieselben Regeln: Abstand halten, Hygieneregeln respektieren und die Atemwege schützen. Zudem ist zu vermeiden, Personen aus anderen Haushalten zu begegnen. Wenn der Spielplatz schon gut besucht ist, gilt es, vernünftig zu handeln und zu einem späteren Zeitpunkt wiederzukommen, sobald weniger Kinder auf dem Spielplatz sind.

Quelle: Büro des Landeshauptmanns – Datum: 06.12.2020

[Gesundheit, Prävention und Behandlung]

Ich wurde zu einem Nasen-Rachen-Abstrich eingeladen, habe aber noch Symptome. Was soll ich tun?

Wenn Sie noch Symptome haben – Geschmacks- und Geruchsverlust ausgenommen, denn die können länger andauern –, müssen Sie den Abstrich nicht machen. Sobald die Symptome verschwunden sind, kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt/Ihre Ärztin für Allgemeinmedizin oder den Kinderarzt/die Kinderärztin, um einen neuen Termin auszumachen.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 12.11.2020

[Gesundheit, Prävention und Behandlung]

Was sind die Unità Speciali di Continuità Assistenziale (Facheinheiten für Betreuungskontinuität) und wie werden sie aktiv?

Die Facheinheiten für Betreuungskontinuität werden ausschließlich auf Anfrage des Arztes/der Ärztin für Allgemeinmedizin oder eines Mitarbeiters/einer Mitarbeiterin der epidemiologischen Überwachungseinheit des Departements für Gesundheitsvorsorge aktiv. Sie betreuen die an Covid-19 Erkrankten mit Symptomen, die zu Hause gepflegt werden.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 12.11.2020

[Gesundheit, Prävention und Behandlung]

Wie bekomme ich die Krankschreibung?

Die Verfügung der Quarantäne wird sowohl an Ihre E-Mail-Adresse als auch an jene Ihres Arztes/Ihrer Ärztin für Allgemeinmedizin geschickt. Wenden Sie sich für die Krankschreibung also an diese/n.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 12.11.2020

(Letzte Aktualisierung: 15.04.2021)

Um digital signierte Dokumente mit der Endung p7m öffnen zu können, bitte DiKe herunterladen und installieren.
Um digital signierte Dokumente mit der Endung PDF öffnen zu können, bitte Adobe Reader X oder neuere Version herunterladen und installieren.