Hauptinhalt

Überwachung

Der Dienst für Hygiene und öffentliche Gesundheit ist verantwortlich für die Überwachung von Wasser, Lebensmitteln, Getränken und die Kontrolle der Wohnbauhygiene.

Wasserkontrollen

Überwachung der Trinkwasserleitungen und Entnahme von Wasserproben

Dem Dienst untersteht die Überwachung der öffentlichen und privaten Trinkwasserleitungen für den ÖFFENTLICHEN GEBRAUCH. Gemäß der vom Gesetz festgelegten Häufigkeiten werden in regelmäßigen Abständen Probeentnahmen aller öffentlichen und eines Teils der privaten Trinkwasserleitungen durchgeführt,  die Qualität der Wasserproben wird von den entsprechenden Labors bakteriologisch und chemisch untersucht. Außerdem werden Kontrollen und Lokalaugenscheine der Anlagen und Speicherbecken vorgenommen.

Die Analysenergebnisse werden bewertet,  im Falle einer Abweichung von den durch die europäischen und gesamtstaatlichen Normen festgelegten Qualitätskriterien teilt der Dienst dem Aquäduktbetreiber die zu treffenden Maßnahmen mit, die für die Einhaltung der geforderten Qualitätsgarantie notwendig sind.

Bei den Kunden, welche über die Qualität des Wassers, das aus den eigenen Quellen oder Brunnen entspringt, Bescheid wissen möchten, um es als Trinkwasser nutzen zu können, werden  -  auf Anfrage und gegen Bezahlung – die für die von den Landeslabors durchgeführten Untersuchungen notwendigen Probeentnahmen durchgeführt. Um die physikalisch-chemischen Eigenschaften des aus den Hauptwasserleitungen stammenden Wassers zu kennen (z. B. die Wasserhärte für eine exakte Waschmitteldosierung oder die Fluoridkonzentration für eine korrekte Kariesprophylaxe) genügt es, die entsprechende Internetseite der Autonomen Provinz Bozen zu besuchen und zwar unter der Adresse: http://www.provinz.bz.it/umweltagentur/2905/trinkwasser/

Eignungserklärung für Trinkwasserleitungen

Vor einer Trinkwassernutzung neuer oder noch nicht untersuchter Wasserressourcen muss die Eignung des Wassers und der betreffenden technischen Anlagen bewertet werden. Zu diesem Zweck führt dieser Dienst auf Anfrage Lokalaugenscheine und Entnahmen von Wasserproben durch, die zur Untersuchung in die Labors gebracht werden. Auch diese Leistungen sind kostenpflichtig.

Schwimmbäder

Entnahme von Wasserproben

Im Rahmen der Jahresprogramme kontrolliert dieser Dienst mit Hilfe der Vorbeugungstechnikerinnen und -techniker die Wasserqualität der öffentlichen und im Rahmen der Möglichkeiten angesichts ihrer hohen Anzahl auch die Wasserqualität der privaten Schwimmbäder mit öffentlicher Nutzung (z. B. der Hotelschwimmbäder). In diesem Zusammenhang geben die Vorbeugetechnikerinnen und -techniker dem Schwimmbadbetreiber die notwendigen Richtlinien für die Aufrechterhaltung der Wasserqualität innerhalb der gesetzlich festgelegten Grenzwerte auf den Weg, um Schaden an Personen zu vermeiden  und ergreifen Maßnahmen zum Schutz der öffentlichen Gesundheit, sollten sich diese als notwendig erweisen.

 

Lebensmittel und Getränke

Sie benötigen ein Gutachten...

  • Hygienisch-sanitäre Gutachten zur Führung von öffentlichen Betrieben
    Wenn Sie eine Handelstätigkeit im Lebensmittelsektor beginnen wollen oder eine Bar eröffnen wollen, müssen Sie den entsprechenden Vordruck (Formblatt A) zum Zweck der Registrierung ausfüllen; wenn Sie Lebensmittel oder Getränke herstellen wollen (Industrie-, Handwerksbetriebe, Restaurant, Buschenschänke o.ä.), müssen Sie den Vordruck (Formblatt B) zum Zweck der Registrierung ausfüllen.
  • Wenn Sie im Besitz eines neuen Tankfahrzeuges für den Transport von flüssigen oder losen Lebensmitteln sind oder eines Fahrzeuges für den Transport von tiefgekühlten Lebensmitteln, müssen Sie den entsprechenden Vordruck (Formblatt C) zum Zweck der Registrierung ausfüllen.
  • Hygienisch-sanitäre Gutachten für die Herstellung von Diätprodukten, Nahrungsergänzungsmitteln und Produkten aus Heilpflanzen (Voraussetzung für die Genehmigung seitens des Gesundheitsministeriums)
  • Unbedenklichkeitserklärung für den Verkauf von Pflanzenschutzmitteln 

Stellen Sie ein schriftliches Ansuchen beim Dienst für Hygiene und öffentliche Gesundheit; es folgt ein Lokalaugenschein seitens des beauftragten technischen Personals.

Sie müssen einen Tätigkeitsbeginn melden...
Füllen Sie den zutreffenden Vordruck aus; dieser liegt sowohl am Sitz der zuständigen Gemeinde, der jeweiligen Berufsverbände oder an den Sitzen des Dienstes für Hygiene bzw. des Veterinärdienstes auf; bringen Sie diesen zum Lizenzamt der Gemeinde und bezahlen Sie den Betrag von Euro 50,- zu Gunsten des Gesundheitsbezirkes Meran:  

  • Bankkonto IBAN IT 46S032 4011 6106 5110 0928 813

  • Postokontokorrent 77368660

Geben Sie als Grund der Einzahlung "DIA" an.

Sie können unseren Schalterdienst aufsuchen: Montag von 08:30 - 12:00 Uhr, Dienstag Nachmittag, Mittwoch und Freitag von 09:30 - 11:00 Uhr (möglichst nach telefonischer Anmeldung) oder bei den jeweiligen Sprengelhygieneärzten der jeweiligen Gemeinden. Sie können sich auch an die Mykologen dieses Dienstes wenden.

Aussprache mit den Technikerinnen und -technikern der Vorbeugung in der Umwelt und am Arbeitsplatz (möglichst nach telefonischer Vereinbarung), Bereich sanitäre Überwachung.

  • Bescheinigung der Essbarkeit von Pilzen für Handelszwecke

  • Ausstellung des Befähigungsausweises für den Verkauf von frischen Pilzen bzw. getrockneten, offenen Steinpilzen

  • Sie benötigen Informationen...
    Über die Gesetzesnormen in der Lebensmittelhygiene und deren Anwendung (insbesondere die Überprüfung des Eigenkontrollsystems nach den Grundsätzen des HACCP). Sie können uns erreichen: 

    Es geht um Kontrolle und Inspektionen
    Hygienisch-sanitäre Kontrollen in Betrieben des Lebensmittelsektors, sprich Herstellung, Lagerung, Transport, Verkauf und Verabreichung

    • Kontrollen bei den Verkaufsstellen von Pflanzenschutzmitteln
    • Einsätze in Folge von Anzeigen bezüglich
      1. gesundheitlichen Problemen durch Verzehr von Lebensmitteln (z.B. Lebensmittelvergiftungen) *
      2. veränderten, verdorbenen oder gesundheitsgefährdenden Lebensmitteln *
    • Kontrolle von frischen wildwachsenden Pilzen, die von Privatpersonen gesammelt wurden **

    Wer ist dafür zuständig?
    Gemäß der Programmplanung des Dienstes und auf Anfrage. * Bei Notfällen ist auch außerhalb der Arbeitszeiten ein Bereitschaftsdienst aktiv, erreichbar unter der Tel. 335 7 099 476. ** Wenden Sie sich an die Mykologen des Dienstes. Die Zeiten, an denen ie Pilzkontrollen stattfinden, werden vor Beginn der Saison über die Medien veröffentlicht. 

    Wohnbauhygiene

    Die Projektantinnen und Projektanten können eine präventive Überprüfung ihrer ausgearbeiteten Projekte aus hygienisch-sanitärer Sicht vor Einreichen in die Gemeindebaukommission beantragen. Die neue Bauordnung der Gemeinde Meran sieht das positive Gutachten des Amtsarztes von Meran als notwendiges Dokument bei Einreichung des Baukonzessionsansuchens vor. Das betreffende Gutachten wird nach einigen Tagen gegen Begleichen des vom Landestarifverzeichnis vorgesehenen Betrags abgegeben. Die Projektantinnen und Projektanten können Ratschläge und Bewertungen hinsichtlich der Anwendung der Richtlinien auf dem Gebiet des Abbaus der architektonischen Barrieren ihrer Bauprojekte beantragen.

Nebennavigation