Hauptinhalt

News

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 21.06.2022 | 14:53

Gefäßzugänge: Ausbildungskurs zur Qualitätssteigerung und Schmerzreduktion

Am 16. und 17. Juni nahmen etwa 40 Ärztinnen und Ärzte aus verschiedenen Regionen Italiens an einer Ausbildung im Landeskrankenhaus Bozen teil, die vom „Team für Gefäßzugänge“ der Anästhesie organisiert worden ist.

Ausbildungskurs GefäßzugängeZoomansichtAusbildungskurs Gefäßzugänge

Diese Schulung fand zum ersten Mal in Südtirol statt und richtete sich an alle Ärztinnen und Ärzte, die der Italienischen Gesellschaft für Anästhesie, Schmerztherapie, Wiederbelebung und Intensivmedizin („SIAARTI“) angehören. Die zwei Weiterbildungstage waren dahingehend ausgerichtet, das technische Rüstzeug der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf dem Gebiet der Gefäßzugänge zu erweitern. Zum Einsatz kamen dabei hochmoderne Simulationsgeräte.

Die Weiterbildung wurde vom Gefäßzugangsteam des Dienstes für Anästhesie und Wiederbelebung des Krankenhauses Bozen organisiert. Beim Kurs wurden ganz spezielle Geräte verwendet, die Dank der Teilnahme an einer internationalen kanadischen Studie, finanziert werden konnten. Die Organisatoren der Studie hatten 3 italienische Gesundheitseinrichtungen kontaktiert, die sich durch eine besonders hohe Qualität ihrer Medizinischen Leistungen im Gebiet der Gefäßzugänge auszeichnen. Unter diesen befindet sich auch das Krankenhaus Bozen.

Die hochmodernen Simulationsgeräte, die während des Kurses zum Einsatz kamen, garantieren auch die künftige spezialisierte Ausbildung der Ärzte und Pfleger des Südtiroler Sanitätsbetriebes in diesem Bereich.
Dies ist umso wichtiger als das Thema von zentraler Bedeutung in der modernen Medizin ist, insbesondere in der chirurgischen, onkologischen, hämatologischen und nephrologischen Behandlung. Durch optimale Venenzugänge können Komplikationen deutlich reduziert und der Behandlungserfolg verbessert werden.
Die Weiterbildung wurde so gut angenommen, dass bereits ein weiterer Termin für das Jahresende festgelegt worden ist.

Der Verantwortliche des Teams für Gefäßzugänge, Giuseppe Capozzoli zeigt sich zufrieden: „Bei derartigen Ausbildungskursen findet ein wichtiger Erfahrungsaustausch statt, was zu einer fachlichen Bereicherung und Verbesserung der Therapie führt. Und dies bringt einen unmittelbaren Nutzen für Patientinnen und Patienten sowohl im Erwachsenen also auch im pädiatrischen Bereich.“

Presse-Informationen:
Abteilung Kommunikation, Südtiroler Sanitätsbetrieb

(RL/VS)


Ausbildungskurs Gefäßzugänge Zoomansicht Ausbildungskurs Gefäßzugänge
Ausbildungskurs Gefäßzugänge Zoomansicht Ausbildungskurs Gefäßzugänge
Ausbildungskurs Gefäßzugänge Zoomansicht Ausbildungskurs Gefäßzugänge

Andere Mitteilungen dieser Kategorie