Hauptinhalt

Logopädie

Wann wird eine logopädische Behandlung bzw. Beratung notwendig?

.

Wir sind in der Vorsorge und Behandlung von Sprech-, Sprach- und Kommunikationsstörungen, hervorgerufen durch verschiedene Pathologien, tätig. Logopädie ist angesagt bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern mit Auffälligkeiten bwz. Störungen

  • in der Sprachentwicklung: Aussprache, geringer Wortschatz, fehlerhafter Satzbau
  • im Redefluss: Stottern, Poltern
  • in der Artikulation und des Stimmklanges (Rhinophonie) aufgrund von Fehlbildungen der Sprechorgane, z.B. bei Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten
  • im orofazialen Bereich: beim Essen, Trinken, Schlucken mit verschiedenen Ursachen (neurologische Erkrankungen, Missbildungen oder bei kieferorthopädischen Problemen)
  • im Lesen, Schreiben, Rechnen
  • in der Textproduktion

Das Ziel der Behandlung ist das Erreichen einer individuell befriedigenden Kommunikationsfähigkeit durch Aufbau, Verbesserung, Korrektur und Stabilisierung. Wichtig ist dabei ein möglichst früher Beginn der logopädischen Behandlung, um gute Rehabilitationserfolge zu gewährleisten.

Auch im Bereich der Logopädie mit Erwachsenen, z.B. nach einem Schlaganfall oder nach schweren Kopfverletzungen, ist es wichtig, die Muskulatur gezielt zu fordern.