Hauptinhalt

News

Wohnortnahe Gesundheitsversorgung | 03.07.2019 | 12:09

Änderungen in der hausärztlichen Betreuung im Gesundheitsbezirk Meran

In den kommenden Monaten ergeben sich einige Veränderungen: Neue Hausärzte kommen dazu, einige gehen in Pension.

Änderungen in der hausärztlichen Betreuung im Gesundheitsbezirk MeranZoomansichtÄnderungen in der hausärztlichen Betreuung im Gesundheitsbezirk Meran

Meran

Im Sprengel Meran haben sich in letzter Zeit einige Änderungen ergeben. Bei der Ausschreibung der Stellen im Frühjahr 2019 haben gleich 3 neue Ärzte für Allgemeinmedizin eine freie Stelle in Meran-Umgebung angenommen:

Am 17. Juni 2019 hat Hausarzt Jörg Ladurner seine Arztpraxis in Obermais in der Christomannosstraße 12 eröffnet, derzeit ist er noch wählbar. Gleichzeitig hat der provisorisch beauftragte Arzt Marco Gardini seine Tätigkeit beendet 

  • Am 15. Juli 2019 nehmen die beiden Hausärztinnen Marilena Cantagallo und Oriana Gialluisi ihre Tätigkeit in Meran auf. Cantagallo wird ihre Arztpraxis in der XXX.-April-Straße 15/b eröffnen und Gialluisi in Sinich in der Damiano-Chiesa-Str. 38/e. Beide haben die Ausbildung als Allgemeinmedizinerinnen absolviert und sind zweisprachig
     
  • Mit 31. Juli 2019 werden sich hingegen die langjährigen Hausärzte Walter Dariz und Roland Waldthaler in den Ruhestand verabschieden, ihnen wird mit 31. August der ebenfalls seit vielen Jahren tätige Hausarzt Nikolaus Kirchlechner folgen. Alle 3 Hausärzte haben seit langer Zeit in Meran praktiziert und wurden von ihren Patienten sehr geschätzt. Die eingeschriebenen Patientinnen und Patienten werden über die Neuigkeiten informiert, es stehen ihnen mehrere Hausärzte mit freien Betreuungsplätzen zur Verfügung. 

Obervinschgau

  • Mit 30. Juni 2019 hat sich Hausarzt Wunibald Wallnöfer nach einem langen Berufsleben in den Ruhestand verabschiedet. Auf ihn folgt der provisorisch beauftragte Hausarzt Raffaele Lendi, welcher seine Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin in Österreich absolviert hat und über den Zweisprachigkeitsnachweis verfügt.  


Presse-Informationen:
Sabine Flarer, Abteilung Kommunikation, Marketing und Bürgeranliegen im Gesundheitsbezirk Meran, Tel. 0473 263 806, E-Mail: sabine.flarer@sabes.it

 

(SF)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie