Hauptinhalt

Physiotherapie

Wann ist Physiotherapie notwendig?

.

Die Physiotherapeutinnen und -therapeuten sind für die Vorbeugung, Behandlung und Wiederherstellung im Bereich der Motorik (Bewegung) zuständig. Physiotherapie ist notwendig bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern und bei Jugendlichen mit motorischen Auffälligkeiten wie

  • frühkindlichen Fehlhaltungen (z.B. Sichelfüße, Klumpfüße)
  • motorischen Entwicklungsverzögerungen (auch Lageasymmetrien, z.B. Schiefhals)
  • angeborenen und erworbenen Bewegungsstörungen (z.B. Cerebralparesen, genetische Erkrankungen, Missbildungen des Nervensystems)
  • Haltungsschwächen
  • Haltungsschäden (z.B. Skoliose, Rundrücken)
  • Fußproblemen

Auch im Bereich der Erwachsenen-Rehabilitation arbeiten die Physiotherapeutinnen und -therapeuten in Absprache mit den Patientinnen und Patienten das Rehabilitationsprotokoll aus, um funktionelle Störungen zu optimieren. Bei Bedarf werden auch apparative Therapien angewandt.

Welches sind die Ziele der pysiotherapeutischen Behandlung?

  • Die bestmögliche funktionelle Verbesserung der motorischen Fähigkeiten
  • Die Verbesserung der Fehlhaltungen
  • Die bestmögliche Selbständigkeit im Alltag, bei Bedarf auch durch Anpassung von entsprechenden Hilfsmitteln