Hauptinhalt

News-Archiv

Termine | 22.03.2018 | 11:02

Teddybärkrankenhaus

Am Montag, den 26. und Dienstag, den 27. März 2018 wird im Ex-Sanatorium des Brixner Krankenhauses (Gebäude C) zum ersten Mal das „Teddybärkrankenhaus“ stattfinden.

TeddybärkrankenhausZoomansichtTeddybärkrankenhaus

Eine Gruppe von Human- und Zahnmedizinstudenten der Medizinischen Universität Innsbruck bringt dieses Projekt erstmals nach Südtirol.
Das Projekt Teddybärkrankenhaus steht unter der Schirmherrschaft der Gemeinde Brixen und des Ressorts für Gesundheit der Provinz Bozen. Beim Teddybärkrankenhaus wird ein Krankenhaus für Kinder zwischen drei und sechs Jahren simuliert.

Die Kinder bringen, begleitet von ihren Eltern oder Lehrpersonen, ihre Kuscheltiere zu einer Routineuntersuchung. Die Kuscheltiere werden dann von den Teddy docs (Human-, Krankenpflege-, Zahnmedizin-, Zahnhygiene- und Pharmaziestudenten) registriert, untersucht und gepflegt.
Das Ziel dieser Simulation ist es, durch die spielerische Vorstellung des klinischen Alltags, den Kindern die Angst vor dem Krankenhaus und den Ärzten zu nehmen.

Bei diesem Projekt sind auch Freiwillige von AVIS, Comedicus und des Weißen Kreuzes (Sektion Brixen) beteiligt. Letztere stellen freundlicherweise einen Krankenwagen zur Verfügung.

Die Veranstaltung wird mit einer Pressekonferenz am Montag, den 26. März 2018 um 10:00 Uhr im Krankenhaus Brixen eröffnet.

(PAS)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie