Hauptinhalt

Krankenhaus Bozen | 21.08.2019 | 09:11

Kunst im Krankenhaus: Vernissage

Das Landeskrankenhaus Bozen und die Stiftung UPAD freuen sich, erstmalig eine Ausstellung von vielfältigen Kunstwerken im Atrium zu präsentieren. Die Gemälde werden anschließend ihren endgültigen Standort in der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe finden und somit Patientinnen und Besucher der Abteilung erfreuen.

Kunst fördert das Wohlbefinden und ist somit ein wichtiger Bestandteil des Heilungsprozesses. Kunstwerke schaffen nicht nur Atmosphäre, sie können Geborgenheit und Hoffnung ausstrahlen oder ganz einfach nur Freude vermitteln. Vor allem bedeuten sie für Patienten, Besucher und Mitarbeiter eine wohltuende Abwechslung im Klinikalltag.

In diesem Sinn fand der Vorschlag des Primars der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe, Martin Steinkasserer, seine Abteilung aufzuwerten und familiärer zu gestalten, bei Bezirksdirektor Umberto Tait positiven Anklang. Dank der Unterstützung des Primars des Dienstes Diätetik und klinische Ernährung, Lucio Lucchin, der gleichzeitig auch Präsident der Stiftung UPAD ist, konnte er realisiert werden.

Die Mitglieder und Dozenten des Studien- und Forschungszentrums A. Palladio-UPAD stellten sich für dieses Vorhaben gerne zur Verfügung und ließen ihrer Kreativität freien Lauf. Die somit eigens für die Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe entstandenen Kunstwerke zu den zwei vorgegebenen Themen "Comic-Heldinnen", als Symbol für die Stärke der Frauen und "Welpen der lokalen Fauna", werden bei der Vernissage vorgestellt.

Die Eröffnung der Vernissage findet am

Montag, 26. August 2019, um 10.00 Uhr

im Atrium des Landeskrankenhauses Bozen

statt.

(GF)


Andere Mitteilungen dieser Kategorie