Hauptinhalt

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 01.04.2020 | 14:52

Psychologische Hilfe in Zeiten von COVID-19

Psychologische Hilfe in Zeiten von COVID 19 Die momentane Ausnahmesituation ausgelöst durch die COVID-19 Pandemie hat das Leben aller radikal verändert. Das Netzwerk Psychohilfe COVID 19 bietet in dieser Zeit psychologische Hilfe an.

Psychologische Hilfe in Zeiten von COVID-19 (123rf.com dizanna)ZoomansichtPsychologische Hilfe in Zeiten von COVID-19 (123rf.com dizanna)

Der Alltag ist derzeit von persönlichen und sozialen Einschränkungen geprägt. Dabei ist das Auftreten von Verunsicherungen oder von Gefühlen der Kontrolllosigkeit, Angst und Frustration völlig normal. Dazu kann es auch zu Bewegungsmangel, familiären oder partnerschaftlichen Streit, übermäßigem Essen, Gewichtszunahme und Apathie kommen.

Die Psychohilfe COVID-19 ist ein vom Südtiroler Sanitätsbetrieb ausgehendes Netzwerk der kompetenten Begleitung und psychologischen Beratung, um den durch die Coronakrise auftretenden psychischen Folgeschwierigkeiten geeignet zu begegnen.

Psychohilfe Covid 19 garantiert Hilfsmaßnahmen im psychiatrischen und psychologischen Bereich für Mitarbeiter des Gesundheitswesens und für Erkrankte oder Covid-Positive zu Hause in Quarantänesituationen oder an verschiedenen Abteilungen des Krankenhauses. Genauso steht es der Allgemeinbevölkerung beratend zur Verfügung und fördert Verhaltensweisen, die für die Bewältigung der Krise von Nutzen sind. In besonderer Weise setzt es sich für gefährdete Gruppen wie psychisch Kranke, auch psychisch kranke Kinder oder Menschen mit Abhängigkeitsproblemen ein, bietet aber auch Trauernden und Hinterbliebenen fachliche Begleitung.

Es ist keine Schande, sondern ein großer Vorteil, wenn sich Menschen, die seelische Belastungen spüren, aktiv selbst Hilfe und Beistand suchen.

Das Angebot von Psychohilfe Covid 19 gliedert sich in 3 Bereiche:

  1. Notfalldienste sind pausenlos erreichbar und stehen für Dringlichkeiten aller Art zu jeder Tageszeit zur Verfügung.
  2. Klinische Anlaufstellen bieten spezialisierte Therapie und Beratung zu Bürozeiten an.
  3. Niederschwellige Beratungsdienste stehen allen Interessierten und Bedürftigen, die im Zusammenhang mit Covid 19 in psychischen Schwierigkeiten stecken, offen.

Im Anhang finden Sie detaillierte Informationen und weiterführende Kontakte.

(VS)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie