Hauptinhalt

Coronavirus – Mitteilungen des Südtiroler Sanitätsbetriebes | 22.11.2020 | 16:32

"Südtirol testet": Über 322.000 Personen haben sich bis jetzt testen lassen

Seit heute (22. November) um 8 Uhr werden die Coronavirus-Antigen-Schnelltests in ganz Südtirol fortgesetzt: Innerhalb 16 Uhr stieg die Anzahl der insgesamt Getesteten auf 322.313; davon sind 3040 positiv.

Insgesamt  haben sich bis heute (22. November) um 16 Uhr 322.313 Personen testen lassen; bei 3040 Personen wurde dabei das Coronavirus nachgewiesen. (Foto: LPA/Ivo Corrà)ZoomansichtInsgesamt haben sich bis heute (22. November) um 16 Uhr 322.313 Personen testen lassen; bei 3040 Personen wurde dabei das Coronavirus nachgewiesen. (Foto: LPA/Ivo Corrà)

Am dritten Tag geht die großangelegte Aktion "Südtirol testet"  heute (22. November) in die Schlussrunde: Seit der Öffnung der Teststationen um 8 Uhr wurden bis jetzt (Stand 16 Uhr) insgesamt  322.313 Personen getestet. Insgesamt wurde bisher bei 3040 Personen das Coronavirus nachgewiesen, sie sind damit "positiv" getestet. Von den in Südtirol ansässigen Personen ließen sich bisher 312.469 testen, das entspricht 58,2 Prozent der Ansässigen.

Wer sich dem Test unterzieht, muss sowohl eine E-Mail-Adresse als auch eine Mobiltelefonnummer angeben: Das Ergebnis des Schnelltests wird via Mail mit einem verschlüsselten PDF mitgeteilt, das mit einem via SMS zugestellten Zugangscode geöffnet werden kann. Dieses Procedere ist aus Gründen des Datenschutzes notwendig, weist der Südtiroler Sanitätsbetrieb hin.

Die aktuellen Daten der Testreihe "Südtirol testet" werden auf einer eigens dafür erstellten Internetseite veröffentlicht: sie können unter coronatest.sabes.it abgerufen werden und werden täglich mehrmals in regelmäßigen Abständen aktualisiert.

Beteiligung am 22. November bis 16 Uhr:

Durchgeführte Tests gesamt: 322.313

Positiv Getestete: 3040; Quote positiv Getestete: 0,9 Prozent

Anzahl der Getesteten in den Gesundheitsbezirken:

Gesundheitsbezirk Bozen: 144.105 Personen; davon 1144 positiv getestet, das entspricht 0,8 Prozent;

Gesundheitsbezirk Brixen: 47.196 Personen; davon 479 positiv getestet, das entspricht 1 Prozent;

Gesundheitsbezirk Bruneck: 50.400 Personen; davon 508 positiv getestet, das entspricht 1 Prozent;

Gesundheitsbezirk Meran: 80.612 Personen; davon 909 positiv getestet, das entspricht 1,1 Prozent.

(mac)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie