Hauptinhalt

Coronavirus – Mitteilungen des Südtiroler Sanitätsbetriebes | 19.02.2021 | 18:09

Erste Phase der Impfung des Schulpersonals erfolgreich abgeschlossen

Die erste Phase der Impfung des Schulpersonals ist nahezu abgeschlossen. Am morgigen Samstag (20.02.2021) werden in Brixen und Bruneck die letzten der rund 5.000 bisher angelieferten Dosen des Astra-Zeneca-Impfstoffes an das Schulpersonal verabreicht. Gleichzeitig soll morgen auch Nachschub angeliefert werden.

Foto: 123rfZoomansichtFoto: 123rf

Wie die Zahlen zeigen, nimmt das Schulpersonal das Angebot einer Impfung mit Freuden an. Stand heute Mittag (19.02.2021) waren nur mehr ganz wenige Impftermine frei. Spätestens bis morgen dürften dann auch diese vergeben und die restlichen der rund 5.000 zur Verfügung stehenden Impfdosen des Astra-Zeneca-Impfstoffes verabreicht worden sein.

Ebenfalls morgen soll dann auch eine weitere Lieferung des Astra-Zeneca-Impfstoffes beim Südtiroler Sanitätsbetrieb eintreffen. Die Angabe über die zu erwartende Menge schwankte in den vergangenen Tagen, weshalb der Südtiroler Sanitätsbetrieb eine genaue Impfplanung erst vornehmen kann, sobald der Impfstoff im Hause ist.

Trifft die Lieferung tatsächlich ein, dann kann bereits kommende Woche die Impfung des Schulpersonals weitergeführt werden. Eine weitere positive Nachricht: Die italienische Arzneimittelagentur (Aifa) hat die Empfehlung ausgesprochen, das Höchstalter für die Impfung mit dem Impfstoff von Astra-Zeneca auf 65 anzuheben. Nach der Zustellung des entsprechenden Rundschreibens des Gesundheitsministeriums kann also auch die Alterskohorte 55 bis 65 Jahre des Schulpersonals mit diesem Impfstoff geimpft werden.
Die Information, wann das Schulpersonal sich erneut für die Impfung vormerken kann (Vormerkseite: https://appcuppmobile.civis.bz.it/covidvaccinazione), wird über die Medien bekanntgegeben.
Eine Warteliste für Vormerkungen wird nicht geführt.

(PAS)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie