Hauptinhalt

Coronaschutzimpfung - Mitteilung des Sanitätsbetriebes | 24.02.2021 | 16:26

Schulpersonal: Impfungen nun auch auf jüngere Jahrgänge ausgeweitet

Ab heute (23. Februar 2021) können Personen aus dem Schul- und Kindergartenbereich auch ab 18 Jahren geimpft werden. Die Höchstaltersgrenze beträgt derzeit 65.

Schulpersonal: Impfungen nun auch auf jüngere Jahrgänge ausgeweitetZoomansichtSchulpersonal: Impfungen nun auch auf jüngere Jahrgänge ausgeweitet

Bisher konnten nur Personen aus dem Schul- und Kindergartenbereich über 40 geimpft werden. Heute wurden die Vormerkmöglichkeiten auch auf die Altersgruppe darunter ausgeweitet. Die Höchstaltergrenze für die Impfung mit dem Impfstoff AstraZeneca beträgt derzeit 65.

Die Anmeldung erfolgt über: https://appcuppmobile.civis.bz.it/covidvaccinazione?lang=de

Der Sanitätsbetrieb erinnert daran, dass bei der Impfung nach Möglichkeit bereits die ausgefüllte Einverständniserklärung und der Anamnesebogen mitgebracht werden sollen. Beides ist unter  https://www.coronaschutzimpfung.it/de/downloads herunterladbar.

Ebenso wird darum gebeten, pünktlich, aber nach Möglichkeit nicht vor dem Termin, zu erscheinen, um unnötige Menschenansammlungen und Wartezeiten zu vermeiden.

Terminabsagen oder -verschiebungen sind jederzeit mit der vom Vormerksystem vergebenen Terminnummer möglich. 

Informationen für die Medien: Abteilung Kommunikation des Südtiroler Sanitätsbetriebes

(SF)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie