Hauptinhalt

Coronavirus – Mitteilung des Sanitätsbetriebes | 30.03.2021 | 15:52

Weitere Varianten durch Sequenzierungen festgestellt

Im Zuge der Routine-Sequenzierungen wurden 5 weitere Varianten des Coronavirus entdeckt.

Durch Sequenzierungen wurden insgesamt 5 Varianten-Fälle festgestellt: 3 betreffen die sog. südafrikanische Variante (1.351), weitere 2 die sog. nigerianische Variante (1.525). Betroffen sind die Gemeinden Franzensfeste und Bozen.  

Das Auftauchen der verschiedenen Varianten zeigt, dass es weiterhin sehr wichtig ist, die AHA-Regeln einzuhalten. Abstand halten, Händehygiene beachten und Alltagsmaske tragen bleibt weiterhin das Um- und Auf, um die Verbreitung des Virus und seiner verschiedenen Varianten einzudämmen.

Presse-Informationen:
Abteilung Kommunikation, Südtiroler Sanitätsbetrieb

 

(SF)


Andere Mitteilungen dieser Kategorie