Hauptinhalt

Krankenhaus Brixen | 07.05.2021 | 08:36

Schenken macht Freude

Menschen beschenken, um ihren Einsatz in Zeiten der Pandemie zu würdigen, ihnen Trost zu spenden und Hoffnung zu geben, das ist das erklärte Ziel einer Initiative von Familien, die zusammen mit ihren Kindern Zeit damit verbracht haben Zeichnungen für andere anzufertigen.

ÜbergabeZoomansichtÜbergabe

Eine Gruppe von Menschen unter der Leitung von Herrn Demez Martin haben sich in der Zeit der Pandemie Gedanken darüber gemacht, wie Familien, insbesondere deren Kinder auf die Pandemie reagieren könnten.

Es wurden Zeichnungen angefertigt, um sie an Menschen zu verschenken, die medizinische Versorgung oder Hilfe bei der Bewältigung dieser Zeit benötigen. Durch diese Zeichnungen sollen Menschen die Verbundenheit der Gemeinschaft spüren und die Empathie empfinden, die eine freundliche Geste vermittelt. Es ist somit ein herzliches Dankeschön für alles, was sie getan haben und weiterhin tun.

Die Übergabe der ca. 300 Zeichnungen an die Führung des Gesundheitsbezirkes erfolgte im bescheidenen Rahmen. Die Direktorin des Gesundheitsbezirkes Frau Dr. Christine Zelger bedankte sich herzlichst für diese Geschenke und die ärztliche Leiterin, Frau Dr. Elisabeth Montel versprach diese liebevoll gestalteten „kleinen Kunstwerke“, sowohl an die Mitarbeiter, als auch an die Patienten zu verteilen.

(HP)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie