Hauptinhalt

Coronaschutzimpfung - Mitteilung des Sanitätsbetriebes | 01.06.2021 | 17:28

Impfen für mehr Möglichkeiten

Die Coronaschutzimpfung in Südtirol schreitet Schritt für Schritt voran. Der nächste erfolgt am kommenden Donnerstag, 3. Juni 2021, 12.00 Uhr, dann sind nämlich Impfvormerkungen auch für 16- bis 18-Jährige möglich.

Foto: rf123ZoomansichtFoto: rf123

Ein Sommer mit weniger Sorgen und mehr Normalität – das wünschen sich wohl alle. Gerade eine Coronaschutzimpfung kann in diesem Sommer Vieles wieder erneut möglich machen – was wohl den Wünschen vieler Jugendlicher entspricht. Bereits 15 Tage nach erfolgter Erstimpfung ist der CoronaPass gültig.

Ab kommenden Donnerstag, 3. Juni, 12.00 Uhr, können sich nun auch 16- bis 18-Jährige für einen Termin zur Coronaschutzimpfung vormerken.

Empfehlenswert ist es, die Vormerkung für den Impftermin online vorzunehmen. Unter https://www.sabes.it/vormerken ist die Buchung eines Impftermins rund um die Uhr und ohne Warteschleife möglich.
Für alle, die nicht online vormerken können oder wollen, gibt es auch die Möglichkeit, sich telefonisch an die einheitliche Vormerkzentrale zu wenden - und zwar von Montag bis Freitag, 8:00 – 16:00 Uhr unter den Telefonnummern 0471 100999 und 0472 973850.

Wichtig: Da diese Jugendlichen noch minderjährig sind, müssen sie beim Impftermin von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden, da sonst die Coronaschutzimpfung nicht durchgeführt werden kann.

In Südtirol sind bis gestern, 31.05.2021, insgesamt 323.553 Impfdosen verabreicht worden, mittlerweile haben 110.521 Südtirolerinnen und Südtiroler ihren Impfzyklus abgeschlossen und sind damit vollständig gegen Corona geimpft.

(PAS)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie