Hauptinhalt

Coronaschutzimpfung - Mitteilung des Sanitätsbetriebes | 04.06.2021 | 16:02

Der wöchentliche Bericht über die Impffortschritte in Südtirol

Die Impfkampagne in Südtirol macht Fortschritte. Im Laufe des heutigen Tages (Freitag 04. Juni 2021) wird die 100.000er Marke bei den verabreichten Zweitdosen überschritten. Mit Stand gestern (03. Juni 2021) haben 233.823 Personen, also beinahe 44% der Bevölkerung Südtirols, ihren ersten Stich erhalten.

Der wöchentliche Bericht über die Impffortschritte in Südtirol, Foto: 123rfZoomansichtDer wöchentliche Bericht über die Impffortschritte in Südtirol, Foto: 123rf

An der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie wird weiterhin mit Hochdruck gearbeitet, indem möglichst viel geimpft wird. Denn das Virus kann nur besiegt werden, wenn möglichst viele Menschen allen Alters eine Immunität dagegen erlangt haben. Mittlerweile beträgt die Gesamtzahl der verabreichten Impfdosen 333.052. Im Vergleich zur vorigen Woche kamen 32.126 Impfungen dazu. Damit sind 17.081 Personen mehr vollständig geimpft und die Gesamtzahl jener, die einen vollen Impfschutz erlangt haben, beträgt mittlerweile etwa 115.000. Von den 233.823 verimpften Erstdosen wurden 120.471 an Frauen und 113.352 an Männer verabreicht. Bei den insgesamt 99.229 zweiten Dosen wurden 56.334 Frauen und 42.895 Männer geimpft.

Bei den Über-80-Jährigen haben nun schon 82,2% einen Schutz gegen das Coronavirus erlangt– zählt man zu den Geimpften noch jene dazu, die in den letzten 3 Monaten positiv getestet wurden und jene, die sich zu einem Impftermin vorgemerkt haben. Bei den 70-79-Jährigen hat die Impfkampagne mittlerweile 80,3% erreicht, bei den 60-69-Jährigen sind es 73,7%, bei den 50-59-Jährigen 64,9% und bei den 40-49-Jährigen gibt es mit 56,7% noch Luft nach oben.

Bis Stand gestern (03. Juni 2021) haben immerhin 18.801 Menschen zwischen 30 und 39 Jahren die erste Impfdosis erhalten, bei den 20-29-Jährigen waren es 15.832 und bei den 16-19-Jährigen 2.668.

Landesrat Thomas Widmann betont, dass es für Menschen aller Altersgruppen wichtig ist, sich zu einem Impftermin anzumelden. „Auch wenn die Infektionszahlen derzeit erfreulich niedrig sind, ist die Pandemie noch nicht zu Ende. Nur mit Hilfe der Impfung können wir einen entspannten Sommer erleben und dem Herbst mit Zuversicht entgegenblicken.“

Generaldirektor Florian Zerzer erinnert insbesondere die jüngeren Jahrgänge daran, das Virus nach wie vor ernst zu nehmen: „Eine Infektion mit dem Coronavirus kann auch bei jungen Menschen unerwartete Symptome und langwierige Folgeschäden haben. Durch die Impfung hingegen wird kontrolliert ein Schutz vor dem Virus aufgebaut. Und nur wenn die breite Bevölkerung immunisiert ist, können wir einen weitgehend normalen Sommer, möglichst ohne Clusterbildungen, erleben.“

Seit gestern Mittag (03. Juni 2021) sind Impftermine für alle ab 16 Jahren offen, wobei für Minderjährige nur der Impfstoff von Biontech und Pfizer zugelassen worden ist. Seitdem haben sich mit Stand heute 14.00 Uhr 623 Teenager einen Impftermin gesichert, davon 418 in Bozen, 98 in Bruneck, 54 in Meran und 53 in Brixen. 88% der Vormerkungen wurden online getätigt.

Der aktuelle Impfreport - die wichtigsten Daten in Kürze Nachfolgend werden die wichtigsten Zahlen (Stand: 03.06.2021) zu den bereits durchgeführten Impfungen in Südtirol dargestellt.

Impfungen insgesamt (im Vergleich zu letzter Woche) Verabreichte Impfdosen: 333.052 (+ 32.126)
Erstdosis: 233.823 (+19.434)
Zweitdosis: 99.229 (+12.692)
vollständig geimpfte Personen: 114.186 (+17.081)

Impfungen nach Gruppen
Personen über 80 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 33.732 Personen
Erstdosis: 27.109
Zweitdosis: 24.623
Vormerkungen: 77

Personen über 70 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 46.417 Personen
Erstdosis: 35.414
Zweitdosis: 13.605
Vormerkungen: 220

Personen über 60 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 58.927 Personen
Erstdosis: 41.982
Zweitdosis: 19.121
Vormerkungen: 384

Personen über 50 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 84.804 Personen
Erstdosis: 52.395
Zweitdosis: 15.807
Vormerkungen: 808

Personen über 40 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 74.448 Personen
Erstdosis: 38.618
Zweitdosis: 12.173
Vormerkungen: 1.662

Personen über 30 Jahre
Erstdosis: 18.801
Zweitdosis: 7.666

Personen über 20 Jahre
Erstdosis: 15.832
Zweitdosis: 5.630

Personen von 16-18 Jahren
Erstdosis: 2.668
Zweitdosis: 603

Besonders gefährdete Personen und Caregiver
Diese Personengruppe umfasst ca.: 19.600 Personen Erstdosis: 18.124
Zweitdosis: 11.079

Chronisch kranke Personen
Diese Personengruppe umfasst ca.: 52.042 Personen Erstdosis: 9.315
Zweitdosis: 1.899

Impfungen nach Impfstoff
Pfizer BioNTech
Erstdosis: 144.679
Zweitdosis: 79.404
abgeschlossene Impfzyklen: 54,9%
Moderna
Erstdosis: 25.284
Zweitdosis: 5.834
abgeschlossene Impfzyklen: 23,1%
Vaxzevria (ex AstraZeneca)
Erstdosis: 59.569
Zweitdosis: 13.991
abgeschlossene Impfzyklen: 23,5%
Johnson & Johnson
Erstdosis: 4.291

Erwartete Lieferungen (07.06. – 21.06.2021)
Pfizer BioNTech: 74.880 Dosen
Moderna: 10.120 Dosen
Vaxzevria (ex AstraZeneca): 11.660 Dosen
Johnson & Johnson: 6.250 Dosen
Insgesamt: 102.910 Dosen

Online-Anmeldungen: rund um die Uhr, unter https://sanibook.sabes.it oder https://www.sabes.it/vormerken.
Telefonisch: Montag bis Freitag, 8:00 – 16:00 Uhr, unter 0471 100999 oder 0472 973850.

Informationen zur Impfkampagne und Vormerkung: www.coronaschutzimpfung.it

Informationen für die Medien: Abteilung Kommunikation, Südtiroler Sanitätsbetrieb

(VS)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie