Hauptinhalt

Coronaschutzimpfung - Mitteilung des Sanitätsbetriebes | 24.06.2021 | 11:03

Open Vax Day in Mals – Die Coronaschutzimpfung kommt in den Oberen Vinschgau

Am Samstag, 26. Juni 2021 können sich alle Interessierten in Mals spontan und ohne Voranmeldung impfen lassen - ein einfaches und unbürokratisches Angebot für die Bevölkerung des oberen Vinschgau, die noch nicht geimpft ist.

Open Vax Day in Mals – Die Coronaschutzimpfung kommt in den Oberen Vinschgau (Foto: 123rf)ZoomansichtOpen Vax Day in Mals – Die Coronaschutzimpfung kommt in den Oberen Vinschgau (Foto: 123rf)

Im Rahmen einiger spezieller Aktionen organisiert der Südtiroler Sanitätsbetrieb zusammen mit verschiedenen Gemeinden mehrere „Open Vax Days“. Am Samstag, 26. Juni kommt die Coronaschutz-Impfung direkt zu den Bürgerinnen und Bürgern des oberen Vinschgaus und zu allen, die in der Umgebung arbeiten. Damit wird all jenen, die noch nicht geimpft sind, die Möglichkeit geboten, sich ihre erste Teilimpfung verabreichen zu lassen.

Geimpft wird im Kulturhaus von Mals, durchgehend von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Das Impfangebot richtet sich an alle noch nicht geimpften Personen ab 12 Jahren. Es steht Impfstoff für 540 Personen zur Verfügung. Verimpft wird der Impfstoff von BionTech Pfizer von den Ärzten Dr. Georg Hofer, Dr. Christian Hofer, Dr. Stefan Waldner, Dr. Kurt Habicher, Dr. Ernst Oberschartner und Dr. Helmut Weiss. Außerdem beteiligt sich an der Aktion die leitende Kinderärztin des Krankenhauses Schlanders, Dr.in Stefanie Plössel, die für Aufklärungsgespräche und Impfungen Minderjähriger zur Verfügung stehen wird.

Generaldirektor Florian Zerzer, selbst ein gebürtiger Malser, ruft alle Bürgerinnen und Bürger seines Heimatortes und der umliegenden Gemeinden dazu auf, sich zahlreich am „Open Vax Day“ zu beteiligen: „Nur die Impfung schützt vor schweren oder tödlichen Verläufen und nur wenn ein Großteil der Bevölkerung geimpft ist, können wir die Pandemie überwinden. Damit die Ansteckungen im Herbst nicht wieder steigen und wir nicht von einer 4. Welle überrollt werden, müssen wir so viele Menschen wie möglich impfen. In diesem Sinne bitte ich alle, die bis jetzt noch unschlüssig sind, sich für die Impfung zu entscheiden.“

Mitzubringen ist lediglich die blaue Gesundheitskarte und nach Möglichkeit die ausgefüllten Formulare, die unter folgendem Link herunterladen werden können: https://www.coronaschutzimpfung.it/de/downloads

Genauere Informationen zu der Initiative „Impfen vor Ort“ finden sich auf der Homepage www.coronaschutzimpfung.it unter der Kategorie „Impftermine / Impfen vor Ort“ beziehungsweise direkt auf der Webseite der Gemeinde Mals.

Informationen für die Medien: Abteilung Kommunikation, Südtiroler Sanitätsbetrieb

(VS)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie