Hauptinhalt

Initiativen | 07.07.2021 | 12:28

10 Juni 2021: Konferenz zur europäischen Zertifizierung „Eusoma“ des Senologiezentrums Bozen

Im Mittelpunkt der Konferenz stehen Vorbeugung und praxisbezogene Informationen zum diagnostisch-therapeutischen Patientenpfad von Brustkrebspatientinnen.

Am kommenden Samstag, den 10. Juli 2021, findet im Kongresssaal des Landeskrankenhauses Bozen eine Konferenz anlässlich der EUSOMA-Zertifizierung des Senologiezentrums statt. Die EUSOMA-Zertifizierung, die die interdisziplinäre Gruppe für Brustpathologie (GIPMa) in Bozen zum zehnten Mal in Folge erhalten hat, garantiert, dass die Diagnostik und Behandlung am Bozner Zentrum den Richtlinien der Europäischen Gesellschaft der Brustkrebsspezialisten und -spezialistinnen entspricht. Diese Richtlinien sorgen für hohe Qualitätsstandards, deren Einhaltung streng kontrolliert wird. Die Zertifizierung bedeutet für das Bozner Zentrum eine internationale „Lizenz“.

Die Konferenz wird keine rein wissenschaftliche Tagung, sondern soll in erster Linie ein informatives Treffen sein, das den Patientinnen sowie Hausärzten und Hausärztinnen gewidmet ist und in dem sowohl Verbände (Mamazone, „Assistenza Tumori“/Krebshilfe, LILT) als auch Patientinnen zu Wort kommen werden. Im Mittelpunkt der Tagung stehen Vorbeugung und praxisbezogene Informationen zum diagnostisch-therapeutischen Patientenpfad von Brustkrebspatientinnen.

Das informative Treffen findet statt am

 

Samstag, den 10.07.2021

um 9.00 Uhr

im

Kongresssaal des Landeskrankenhauses Bozen

Lorenz-Böhler-Str. 5

Bozen

 

An der Tagung dürfen nur Bürgerinnen und Bürger teilnehmen, die entweder, gegen Covid-19 geimpft wurden, negativ auf Corona getestet wurden oder von Corona genesen sind. Höchstteilnehmerzahl: 88 Personen.

 

 

(MB)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie