Hauptinhalt

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 25.09.2021 | 16:29

Absolute Falschmeldung

Seit gestern verbreitet sich die Nachricht eines Todesfalles nach einer Covid-19-Schutzimpfung im Meraner Raum wie ein Lauffeuer. Der Südtiroler Sanitätsbetrieb stellt fest, dass es sich hierbei um eine absolute Fake-News handelt.

In Sozialen Netzwerken und persönlichen Gesprächen wird behauptet, ein 15jähriger Schenner hätte nach der Covid-19-Schutzimpfung eine schwere Komplikation erlitten und wäre in der Folge verstorben. Nichts davon ist wahr. Der Südtiroler Sanitätsbetrieb hat die Aussagen sofort überprüft.

Es gibt diesen Fall nicht,  weder in Schenna noch im restlichen Burggrafenamt. Auch in allen anderen Krankenhäusern und Gesundheitsbezirken gibt es den Fall nicht.  Es handelt sich demnach um eine absolute Fake-News zu deutsch 100prozentige Falschmeldung.

Presse-Informationen:
Abteilung Kommunikation, Südtiroler Sanitätsbetrieb, Tel 335 7677220

(LR)


Andere Mitteilungen dieser Kategorie