Hauptinhalt

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 29.08.2022 | 16:22

Neue Pflegedienstleiter in den Krankenhäusern Bozen und Meran

Sie sind dafür verantwortlich, dass der pflegerisch-technische Bereich in den Krankenhäusern reibungslos funktioniert: die motivierten Pflegedienstleiterinnen und -leiter, die dafür sorgen, dass Pflege- und technisches Personal zur Verfügung steht und die Qualität der Dienstleistungen garantiert wird. Seit einigen Monaten unterstützen in den Krankenhäusern von Bozen und Meran zwei erfahrene Mitarbeiter als „Neue“ das Team der Pflegedienstleitungen vor Ort.

Neue Pflegedienstleiter in den Krankenhäusern Bozen und MeranZoomansichtNeue Pflegedienstleiter in den Krankenhäusern Bozen und Meran

Im Krankenhaus Bozen unterstützt der erfahrene Röntgentechniker Andrea Olivotto seit Februar 2022 das Team um den koordinierenden Pflegedienstleiter Thomas Kirchlechner.

Für Marianne Siller, Pflegedirektorin des Südtiroler Sanitätsbetriebes, ist die langjährige Erfahrung Olivottos auf diversen Gebieten sehr wertvoll: „Andrea Olivotto hat sich im Laufe der Zeit ständig weitergebildet und war lange Zeit im Bereich der Informationsverarbeitung in der Pflege im Gesundheitsbezirk Bozen in Stabsstellenfunktion tätig. Er hat viele klinische Projekte und die Einführung von neuen Softwareprogrammen begleitet, seine strukturierte und lösungsorientierte Vorgangsweise sind ein Gewinn für uns, ganz besonders in seinem neuen Bereich als Pflegedienstleiter.“

Olivotto ist als Pflegedienstleiter im Krankenhaus Bozen hauptverantwortlich für den ambulant-diagnostischen Bereich.

Im Meraner Krankenhaus konnte mit Pasquale Solazzo ebenfalls ein erfahrener Mitarbeiter als neuer Pflegedienstleiter im Team des koordinierenden Pflegedienstleiters Frank Blumtritt gewonnen werden: Solazzo war bereits viele Jahre als Krankenpfleger, unter anderem als Koordinator des komplexen Bereichs der Notaufnahme, tätig. Seine fachliche Expertise zu Notfall- und Triagethemen haben ihn auch über den Meraner Raum bekannt gemacht.

Auch in Lehre und Praxisbegleitung verfügt Solazzo über eine große Erfahrung, zudem begrüßt Siller das berufspolitische Engagement des neuen Pflegedienstleiters: „All das sind hervorragende Voraussetzungen, um als Pflegedienstleiter zu arbeiten.“ Auch Solazzo übt diese Funktion seit Februar 2022 aus, ihm obliegt die Führung der internistischen Bereiche, der Rehabilitation, der Polyambulatorien sowie weiterer Dienste wie z.B. dem Krankentransport.   

Siller wünscht beiden Pflegedienstleitern viel Erfolg bei ihrer neuen Aufgabe.  

Presse-Informationen: Abteilung Kommunikation, Südtiroler Sanitätsbetrieb

 

(SF)


Andrea Olivotto Zoomansicht Andrea Olivotto
Pasquale Solazzo Zoomansicht Pasquale Solazzo

Andere Mitteilungen dieser Kategorie