Hauptinhalt

Coronaschutzimpfung - Mitteilung des Sanitätsbetriebes | 03.10.2022 | 16:44

Auffrischimpfung nach 120 Tagen möglich

Die Auffrischimpfung mit den neuen, angepassten Corona-Impfstoffen ist nach 120 Tagen möglich. Angesichts der steigenden Infektionszahlen wird diese allen über 12-Jährigen empfohlen.

Auffrischimpfung nach 120 Tagen möglichZoomansichtAuffrischimpfung nach 120 Tagen möglich

Bisher wurden für die Auffrischimpfung mit den neuen angepassten Impfstoffen unterschiedliche Zeitspannen angewandt; nun haben die Experten des Sanitätsbetriebes von Seiten des Gesundheitsministeriums Klarheit erhalten: Die 120 Tage Abstand gelten sowohl seit der letzten Impfung als auch der letzten nachgewiesenen Infektion.

Die Impfung mit den bivalenten Impfstoffen wird allen Personen ab 12 empfohlen. Dringend angeraten wird sie Menschen über 60 sowie sog. „ultrafragilen“ Personen, d.h., Risikopatientinnen und -patienten. Auch dem Gesundheitspersonal und den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie dem Personal der Alten- und Pflegeheime wird die Auffrischung nachdrücklich empfohlen.

Derzeit steigen die Coronazahlen wieder stark an, es ist zu erwarten, dass mit Beginn der kalten Jahreszeit die Fälle zunehmen. Eine Auffrischimpfung schützt gut vor Komplikationen und schweren Verläufen.

Die Termine können online unter https://sanibook.sabes.it/ vorgemerkt werden oder unter der Telefonnummer 0471/0472/0473/0474/100100.

Alle Impftermine sind auf der Webseite des Südtiroler Sanitätsbetriebes unter folgendem Link ersichtlich: https://www.coronaschutzimpfung.it/de/impftermine/alle-impftermine

Presse-Informationen: Abteilung Kommunikation, Südtiroler Sanitätsbetrieb

(SF)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie