Hauptinhalt

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 10.10.2022 | 17:47

Grippeschutzimpfung 2022 beginnt

Ab Mittwoch, 12.Oktober 2022, ist es in Südtirol wieder möglich, sich gegen Grippe impfen zu lassen. Vorrang haben dabei vor allem die Risikogruppen. Empfohlen wird, Coronaschutzimpfung (Booster) und Grippeschutzimpfung gleichzeitig zu absolvieren.

Foto: 123rfZoomansichtFoto: 123rf

Der Begriff der „Twindemie“ – damit ist das gleichzeitige Auftreten zweier Endemien gemeint - macht zurzeit die Runde. Wie Daten aus Australien zeigen, ist es tatsächlich möglich, dass nicht nur eine Corona-Winterwelle auf uns zurollt, sondern gleichzeitig auch eine starke Grippewelle. Deshalb bleibt impfen weiterhin äußerst wichtig – sei es gegen Corona, sei es gegen die Grippe. Denn gerade für Angehörige von Risikogruppen könnte eine Doppelinfektion fatal sein.

Ab Mittwoch, 12. Oktober 2022, startet die Grippeschutzimpfkampagne 2022/23 des Südtiroler Sanitätsbetriebes - vorerst für Risikogruppen. Dazu zählen etwa:

- Personen ab 60 Jahren
- Besonders gefährdete Personen (z.B. „Ultrafragili“, chronisch Kranke) über 18 Jahre, die ein hohes Risiko für Komplikationen aufweisen
- Gesundheitspersonal
- Schwangere
- Angehörige der Ordnungs- und Sicherheitsdienste

Alle diese Personengruppen können sich für die Coronaschutzimpfung vormerken und beim Impftermin zusätzlich die Grippeschutzimpfung erhalten. Letzteres gilt auch die Personen, die sich bereits für die Coronaschutzimpfung vorgemerkt haben.

Jene Über-60jährigen, die sich allein die Grippeschutzimpfung verabreichen lassen möchten, können sich bei der Einheitlichen Vormerkstelle für Prävention telefonisch vormerken (Tel. +39 0472 973 850, Montag bis Freitag von 08.00 bis 16.00 Uhr). Start der Vormerkung: morgen, 11.10.2022, 15.00 Uhr.

Kinder im Alter von 6 Monaten bis 6 Jahren erhalten ihre Grippeschutzimpfung bei den zuständigen Hygienediensten – ebenfalls nach Vormerkung bei der Einheitlichen Landesvormerkungsstelle für Prävention - Tel. +39 0472 973 850, Montag bis Freitag von 08.00 bis 16.00 Uhr
Bei den Ärzten und Ärztinnen für Allgemeinmedizin und Basispädiatern wird mit der Grippeschutzimpfung ebenfalls in Kürze begonnen. Ab Donnerstag, 13. Oktober 2022, können sich diese den Impfstoff in den Apotheken holen und diesen ab Freitag an ihre Patientinnen und Patienten verimpfen.

Ab 2. November 2022 wird es dann ohne Einschränkungen für alle Alters- und Personengruppen möglich sein, sich die Grippeschutzimpfung verabreichen zu lassen.

Idealerweise sollte die Gelegenheit wahrgenommen werden, sich beide Schutzimpfungen zu holen. Also: Termin für die Coronaschutzimpfung (Booster) über https://sanibook.sabes.it/ vormerken und dann beim Impftermin sich gleichzeitig die Grippeschutzimpfung verabreichen lassen.
Auch in diesem Jahr ist die Grippeschutzimpfung für alle kostenlos.

(PAS)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie