Hauptinhalt

Coronavirus – Mitteilung des Sanitätsbetriebes | 30.11.2021 | 12:24

Coronavirus: 154 Neuinfektionen nachgewiesen durch PCR-Test und 316 positive Antigentests

In den letzten 24 Stunden wurden 1.123 PCR-Tests untersucht und dabei 154 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 316 positive Antigentests.

Foto: 123rfZoomansichtFoto: 123rf

Bisher (30.11.2021) wurden insgesamt 723.311 Abstriche untersucht, die von 260.721 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (29.11.): 1.123

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 154

Gesamtzahl der positiv getesteten Personen: 89.842

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 723.311

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 260.721 (+303)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 2.383.413

Durchgeführte Antigentests gestern: 10.968

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 316

Nasenflügeltests, Stand 29.11.: 1.145.426 Tests gesamt, 2.937 positive Ergebnisse, davon 1.840 bestätigt, 429 PCR-negativ, 668 ausständig/nicht innerhalb von 3 Tagen gegengetestet.

Anzahl der positiv Getesteten vom 29.11.2021 nach Altersgruppen:
0-9: 51 = 11%
10-19: 62 = 13%
20-29: 48 = 10%
30-39: 58 = 12%
40-49: 81 = 17%
50-59: 82 = 17%
60-69: 46 = 10%
70-79: 28 = 6%
80-89: 13 = 3%
90-99: 1 = 0%
100+: 0 = 0%
Gesamt: 470 = 100%

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 99

Anzahl der Covid-Patientinnen und Patienten in privaten konventionierten Kliniken (postakut): 61 (Stand 29.11. 19:00 Uhr)

In Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 4

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen: 11

Verstorbenen: 1.240 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 10.475

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 155.685

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 166.160

Geheilte Personen insgesamt: 83.350 (+64)

Hinweis: Die Richtlinien des italienischen Gesundheitsministeriums sehen vor, dass bei stark steigenden Infektionszahlen die Antigentestergebnisse nicht mehr durch PCR-Tests nachgetestet werden müssen. Mit heutigen Datum teilt der Südtiroler Sanitätsbetrieb die Anzahl der positiven Antigentestergebnisse sofort mit und nicht erst nach PCR-Bestätigung.

(PAS)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie